TH Vorspiel

gamescom 2017 – Pizza Connection 3


Für die guten Spiele und deren Fortsetzungen nehmen wir als Fan auch gerne längere Wartezeiten in Kauf, im Falle von Pizza Connection 3, das derzeit von gentlymad aus Trier entwickelt wird, sind es nun beispielsweise 16 Jahre, seitdem wir den Vorgänger in den Läden unseres Vertrauens kaufen konnten. Aber ist das Führen seiner eigenen Restaurants, das Gestalten von Pizza und das wirtschaftliche Know-how in der virtuellen Welt auch heute noch schmackhaft? Wir haben es uns auf der Gamescom genauer angesehen – aber hey, wo bleibt eigentliche unsere leckere Pizza, liebes Assemble-Team?


Ran an den Teig!

In Pizza Connection 3 ist es unser Ziel, ein schönes Plätzchen für unser Restaurant zu entdecken. Wir können zwischen London, Paris, Rom oder vier weiteren, bisher unbekannten Städten wählen und einen Karriere- oder freien Modus starten, um ein erfolgreicher Restaurant-Inhaber zu werden.

Wo bietet es sich an, das Restaurant zu bauen? Welche Zielgruppe möchte ich erreichen? Wie bekomme ich mein Restaurant möglichst schnell voll und wie erhöhe ich die Kundenzufriedenheit? All diese Dinge müssen beachtet werden, bevor wir starten, wir wollen schließlich nicht direkt pleite sein.

Auch die Inneneinrichtung unseres Lokals können wir beliebig verändern. Es liegt in unserer Hand, ob wir die Räume eher klassisch, modern oder möglichst trendy und ansprechend für Jugendliche und Kinder einrichten – sogar Arcade-Automaten lassen sich im Restaurant aufstellen. Aber das ist noch längst nicht alles, denn natürlich ist es wieder möglich unsere eigenen Pizzen zu kreieren und von einer typischen Salami Pizza bis hin zur Dschungelcamp PizzaVersion mit Ameisen und anderen Insekten ein passendes Angebot für unser Lokal zu erstellen. Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit, dass wir nun auch den Teig verändern und somit die Form unserer Pizza bestimmen können, mögen unsere Kunden vielleicht lieber Piccolinis oder eine Herzchen-Form? Nahezu alles ist möglich.

Auch das Lager-Management spielt eine große Rolle, denn um unseren Kunden Pizzen zu backen, benötigen wir vorerst die dafür notwendigen Zutaten, die sich in ihrer Qualität unterscheiden. Wird unser Lokal zu wenig besucht und somit kaum Umsatz erzielt, können wir durch Social Media-Aktivitäten oder das Einsetzen eines Maskottchens unser Einflussgebiet vergrößern und weitere Kundschaft anlocken.

Wir konnten es zwar auf der Gamescom noch nicht sehen, aber im fertigen Spiel wird es natürlich, wie auch im Vorgänger die Möglichkeit geben, seine Konkurrenz zu manipulieren und deren Kundschaft zu vergraulen.

Pizza Connection 3 erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2018 auf dem PC über Steam, eine Konsolenversion ist vorerst nicht geplant.


Lisas Ersteindruck

Da ich bereits ein großer Fan von Pizza Connection 1 & 2 bin und sie aktuell sogar erneut auf Steam spiele (Danke Assemble!), freue ich mich natürlich ungemein auf Pizza Connection 3. Endlich kann ich wieder Pizzen erstellen, mein Restaurant einrichten und meine Kunden vergraulen oder zufriedenstellen. Mir gefallen die vielen Möglichkeiten im Spiel und auch die Grafik kann sich auch in der Pre-Alpha-Version durchaus sehen lassen. Es ist sofort erkennbar, dass unheimlich viel Liebe zum Detail im Spiel steckt. Ich bin gespannt, wie es sich in den nächsten Monaten entwickelt und wie das fertige Produkt mit extra Käse sein wird. Schade finde ich es, dass bisher keine Konsolenversion geplant ist, aber dennoch freue ich mich wirklich sehr auf das Spiel. Ich liebe Pizza und ich liebe Pizza Connection.


Zimmys Ersteindruck

Die Pizza Connection Reihe ging zu meiner Schande immer an mir vorbei, aber Gott sei Dank habe ich eine Lisa im Team PWRUP, die nicht nur Pizza, sondern auch der Spielereihe verfallen ist. Immer wieder habe ich sie in Ihrer Freizeit Pizza Connection 2 spielen sehen, die AAA Titel lagen unbeachtet auf dem To Play-Stapel. So bekam ich auch von Lisa einen Vorgeschmack und Eindrücke auf das kommende und sympathische Pizza Connection 3. Der Pressetermin überzeugte mich zudem, dass ich es am liebsten jetzt schon spielen möchte. Meine Zeit möchte auch gefressen werden. Ich werde erstmal eine Menge Zeit und Liebe in den Pizza Creator stecken, den man auch schon jetzt über Steam umsonst austesten darf. Das coole am Pizza erschaffen: Du kannst dir deinen Teig nach belieben selbst formen- sei es eine Standartpizza, oder aber auch 4 kleine Piccolinis aus einem Teig- oder ganz was Ausgefallenes, denn der Kreativität des Spielers sind keine Grenzen gesetzt. Ist unsere Pizza erschaffen, der Preis festgesetzt und eine Backstube inklusive Ladenlokal samt Einrichtung erschaffen, dann geht es richtig ran an den Teig eine waschechte Wirtschaftssimulation. Hier müssen wir gut kalkulieren und bestmöglich wirtschaften. Auch der Standort, die Lager und viele andere Faktoren werden eine große Rolle spielen. Die Grafik ist für eine Wirtschaftssimulation in diesem Ausmaß großartig und auch funktional in Szene gesetzt. Wir haben Bock! Oh la la, willse du eine Pizza? Oh la la, Pizza wundaba!

Hier könnt ihr euch Pizza Connection 3 auf eure Wunschliste setzen:


Gib Deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.