long journey vorspiel feature Vorspiel

Gamescom 2016 // The Long Journey Home


Ein Jahr ist vergangen, seit wir einen ersten Blick auf Project Daedalus – The Long Journey Home werfen konnten. Zu diesem Zeitpunkt waren wir schon sehr begeistert – lest hier, was den Captain damals ins Schwärmen brachte. Dieses Jahr ist der Titel des Spiels kürzer, der Inhalt dafür aber gewachsen.

Andreas Suika stellt uns dieses Jahr vor allem die Crew vor. Bevor wir unseren Sprung mit Überlichtgeschwindigkeit wagen, wird die Mannschaft des Schiffs aus einem Pool von zehn Charakteren ausgewählt, vier Crewmitglieder kommen mit (siehe Bild). Dabei haben wir nicht nur Wissenschaftler und Piloten zur Auswahl, sondern auch eine Studentin / Bloggerin oder auch den Vizepräsidenten der Schiaparelli Mining Group. Jede dieser Figuren hat ihr ganz eigenes Profil und auch ihre eigene Meinung. Finden wir auf einer Mission ein unbekanntes Objekt, ein Relikt oder eine Pflanze kann ich diese meiner Crew zeigen und erhalte vier Meinungen zu diesem Objekt. Dann kann ich wählen, ob ich es z.B. verkaufen möchte, erforsche oder aus der Luftschleuse werfe. Wähle ich weise kann es passieren, dass der Techniker mit der Technologie, die er in dem Relikt findet den Hitzeschild des Landers verbessert und ich nun den Planeten in der Nähe näher unter die Lupe nehmen kann. Zerstöre ich ein Objekt kann es sein, dass die nächste Alienrasse auf die ich treffe genau nach diesem Objekt fragt und eine Handelsmöglichkeit dahin ist. Die Auswahl des Teams hat also direkten Einfluss auf die Gestaltung der langen Reise nach Hause. Wie z.B. aus Minecraft bekannt, können wir zu Beginn des Spieles einen Zahlen-/ Buchstabenkombination oder ein Wort eingeben um auf dieser Grundlage die Galaxie-Karte zu berechnen, alternativ kann aber auch der Zufallsgenerator bemüht werden. Durch diesen Seed ist es immer wieder möglich die gleiche Galaxie zu generieren und so können wir die Reise immer wieder mit einem anderen Team antreten und finden die gleichen Bedingungen vor wie das Team davor. Mit welchem Team schaffen wir es am schnellsten? Von welchem Team kommen alle auf der Erde an? Welches Team schließt Allianzen mit den hinterhältigsten Aliens?


TLJH_Charactersheet


Unterwegs nach Hause stößt meine Crew auf allerhand Planeten, Aliens und Gefahren. In Kontakt mit einer von über zehn verschiedenen Alienrassen kommt meine Crew immer wieder, entweder an den Raumstationen oder wir werden im Flug abgefangen, dabei können pro Durchlauf nur etwa fünf bis sechs verschiedene getroffen werden. Der Kontakt wird über das TRANSCOM hergestellt. Das TRANSCOM übersetzt für meine Crew, doch nicht immer sehr präzise, und auch die Aliens haben zum Teil sehr eigene Vorstellungen wie sich eine Kommunikation gestalten sollte. So beleidigt man die eine Spezies zutiefst, wenn man beim Handeln anfängt zu feilschen, die andere Spezies ist tödlich beleidigt, wenn man es nicht tut. Jede Spezies hat ihre eigenen Macken und Vorstellungen. Das Handels- und Itemsystem hat sich noch mal stark gewandelt. Während man in der Version die wir letztes Jahr sahen noch mit Waren und Rohstoffen gehandelt hat, wird nun mit Credits gehandelt. Credits können wir uns natürlich verdienen und im Handel gegen Waren erhalten, können aber auch geliehen werden, wollen aber auch zurückgezahlt werden. Niemand möchte sich mit einer geldgierigen Alienrasse anlegen. Auf dem langen Weg durch eine Menge von Galaxien, an Raumstationen vorbei und unzähligen Planeten von der einen Ecke der Karte zur anderen Ecke, kann sich meine Crew also eine Menge Freunde aber auch Feinde machen und ob ich am Ende mit allen meinen Teammitgliedern auf der Erde ankomme ist auch nicht sicher. Eine spannende Reise erwartet uns!

The Long Journey Home erscheint Ende des Jahres für PC und in der ersten Jahreshälfte 2017 für Xbox One und Playstation 4.

(Vielen Dank an Anika Queißer für dieses Vorspiel)


1 Kommentar zu Gamescom 2016 // The Long Journey Home

  1. Harald

    Ich verstehe nicht, was das Spiel möchte. Ist das so wie No Man’s Sky? PS: Irgendwie ist die Schrift im letzen Absatz anders, Absicht? Danke für den Einblick.

Gib Deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.