Thumbnail Vorspiel

Die Steep Beta im Test


Leute, ganz ehrlich… ich stehe unheimlich auf Extremsport-Games und bin daher dementsprechend extrem heiß auf das am 02.12.16 erscheinende Spiel Steep von Ubisoft. Der ganze Spaß ist umhüllt von einer in den Alpen und Alaska spielenden Open World in welcher Ihr Euch mit dem Snowboard, Ski, Wingsuit, Paraglider oder sogar zu Fuß fortbewegen könnt. Wir konnten das Spiel bereits auf dem Fantastic Xmas Event von Ubisoft anspielen und haben uns in einer Podcast-Folge zu Steep und weiteren kommenden Titeln ausgelassen. Das Team PWRUP war sich einig und wollte bezüglich dem rasanten Spiel im Schnee erst einmal abwarten. Es hatte auf dem Event noch technische Schwierigkeiten, der Umfang des Spiels war uns noch nicht genau klar, wie der Multiplayer funktionieren und ablaufen wird und ob wir direkt mit unseren Freunden zusammen online zocken können… und das hat sich dank der Open Beta nun geändert und ich bin wirklich positiv überrascht.

In der Open Beta von Steep können wir in drei von sieben Regionen (Aravis, Tirol, Nadeln) einige Challenges bestreiten in welchen wir unser Können mit den verschiedenen Fortbewegungsmitteln beweisen müssen. Wenn wir damit fertig sind, können wir noch neun verschiedene Berggeschichten inklusive Challenges entdecken, durch die wir Ausrüstungsgegenstände für unseren Spielcharakter freispielen können. Hauptsächlich suchen wir uns in den Bergen mit unserem Fernglas einen perfekten Startpunkt eines Berges und STEEP BETA_20161111112900können an diesem Challenges starten. Zu diesen gehören je nach Berghöhe und Bewaldung das möglichst niedrige Fliegen zum Ziel mit dem Wingsuit, schneller als die gegnerischen Mitstreiter unten am Berg ankommen und dabei viele Punkte durch Tricks und Sprünge mit dem Snowboard oder Ski zu sammeln oder mit dem Paraglider durch verschiedene Ringe zu fliegen. Es sind bereits genügend Events und Challenges in der Beta enthalten, um schon eine Weile in Steep zu verbringen. Wollt Ihr mit Euren Freunden zocken? Kein Problem… bereits in der Beta können wir mit drei Freunden auf unserem System zusammen online die Berge herunterrasen. Wir können uns allerdings auch fremden Leuten während des Spiels anschließen. Abseits von den ganzen Challenges können wir uns natürlich auch komplett frei in der Spielwelt bewegen… ob nun allein oder zusammen mit anderen Mitspielern bleibt uns überlassen.

Damn…! Steep könnte richtig richtig richtig gut werden! Die Beta hat mir extrem gut gefallen, ich hatte vorerst leider meine Bedenken, gerade weil ich so ein großer Fan dieses Genres bin. Da werde ich mittlerweile einfach ungern enttäuscht. Ich hatte die Beta über aber sehr viel Spaß, habe mich mit allen Fortbewegungsmittel zurechtfinden können und meinen Fahrstil bereits perfektioniert und anfängliche Steuerungsfehler meinerseits behoben. Wenn man die Kontrolle über sein Snowboard oder seine Ski hat, kann man springen und tricksen, wie ein Profi… leider nur virtuell, aber immerhin! Vor allem die Wettereffekte, das Knirschen vom Schnee und das Klackern der GoPro, wenn man diese ausgewählt hat… geil! Allein die Möglichkeit zwischen der normalen 3rd Person Sicht zur Ego-GoPro-Perspektive zu wechseln finde ich genial. Ich bin nun sehr gespannt auf das fertige Spiel und freue mich im Dezember nicht auf den Nikolaus oder den Weihnachtsmann…nein…ich freue mich schlicht und einfach auf Steep!

Die Steep Beta Early Access-Phase geht noch bis zum 14. November und die zweite Beta-Phase vom 18. bis zum 21. November. Wie, Ihr habt keinen Key bekommen? Nutzt doch einen von denen hier und aktiviert sie hier:

Beta-Key-Station

KUT9DV94GAZZ

NPYX2KR66F6N

29A9G34BHLJG


6 Kommentare zu Die Steep Beta im Test

    • Lisa Speicher Lisa

      Das geht ganz einfach über das Pausenmenü. Aber da es eine Beta ist, kann es da natürlich bei großem Andrang zu ein paar Problemchen kommen. Bei mir hat es allerdings eindwandfrei funktioniert. 🙂

  1. MArvin

    Das Ding wird Hammer hart! Ich warte seit gefühlten Ewigkeiten auf solch ein Spiel. Endlich setzt sich da mal wieder jemand dran. Damit hat mich Ubisoft auf jeden Fall gelockt. Da muss ich schon mal den Hut ziehen.

Gib Deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.