resident_evil_7_biohazard Thumbnail PWRUP Test

Resident Evil 7 Biohazard


Die Horror Reihe Resident Evil steuert mit Teil 7 Biohazard einen neuen Kurs an und öffnet die Tür für eine völlig neue Erfahrung. Ganz ehrlich, es wurde ja in Vergangenheit ziemlich viel gemeckert über Resident Evil. Den einen war die Action zu viel und der Grusel zu wenig, die anderen mochten den Weg vom Retrofeeling und der übermäßigen Rätselei. Capcom hat es schon mit seinen Fans nicht einfach, darum schlägt Resident Evil 7 Biohazard einfach mal in eine andere Kerbe und packt uns genau da, wo wir am empfindlichsten sind: Wir haben Angst! Durchgehend.

Bevor ich mit meinem Test beginne, lasst mich vorweg ein paar warnende Wörtchen verlauten: Resident Evil 7 Biohazard ist nichts für schwache Gemüter. Wir gestehen, dass wir doch das ein oder andere Mal beim Testen wie kleine Mädchen aufgeschrien und gejammert haben. Kauft Euch am besten gleich die Maxipackung Erwachsenenwindeln zum Game dazu, statt so eine schnöde 4D-Duftkerze…

RESIDENT EVIL 7 biohazard_20170119205831


Story – Du wirst hier sterben!

Der siebte Resident Evil Teil spielt nach den Geschehnissen von Resident Evil 6. Wir schlüpfen in die Rolle von Ethan und bekommen von unserer Freundin Mia eine mysteriöse Videonachricht, dass wir sie auf keinen Fall suchen sollen und besser dort bleiben, wo wir sind. Da wir unser Mädchen aber lieben, machen wir uns drei Jahre nach der Botschaft auf den Weg, da wir nun endlich herausgefunden haben, wo sich Mia aufhalten könnte. Wir erkunden in Dulvey (Louisiana) eine düstere Plantage und treffen dort auf die weniger charmante Baker-Familie inklusive Jack und Marguerite, die lange Zeit als verschollen galten. Wir finden im Spielverlauf Hinweise, die Gerüchte und Spekulationen über die Familie und die Geschehnisse in Louisiana , die nichts Gutes erahnen lassen. Wenn wir auf die Familie Baker treffen, werden wir uns sicher sein, dass wir nicht gerne Teil von ihnen sein wollen. Diese Leute sind komplett verrückt- sind das Kannibalen? Haben die mir gerade da die Hand abgeschlagen? Haut ab- lasst mich in Ruhe!
An dieser Stelle werde ich weiter nichts verraten, es würde Euch nur den Spielspaß verderben.


Gameplay – Hier, Schweinchen, Schweinchen, Schweinchen!

Wir erleben die nervenaufreibende Spannung dieses Mal direkt durch die Augen unserer Spielfigur und nicht in der altbekannten Third-Person-Perspektive. Auf der einen Seite richtig cool, denn wir erleben alles hautnah und der Grusel fühlt sich viel echter an- auf der anderen Seite nicht schön, denn wir erleben alles hautnah und der Grusel fühlt sich viel echter an…

Resident Evil 7 setzt aber auch auf Altbekanntes: Wir erkunden langsam unsere Umgebung, lösen kleinere Rätsel oder Puzzle und haben ein begrenztes Inventarsystem, sodass wir abwägen müssen, was es uns wert ist mitgenommen zu werden. Heilkräuter und Munition können doch nie schaden, oder? Ein lobenswertes Utensil sind die Psychostimulanz-Pillen, die uns für einen kurzen Zeitraum  den Fundort in der Nähe befindlicher Items anzeigen.

Oftmals wird bewusst eine spannende Atmosphäre aufgebaut und unsere Nervosität und Erwartungshaltung nimmt uns ein. Dadurch wird eine Mischung aus nervöser Spannung und einem falschen Gefühl von Sicherheit RESIDENT EVIL 7 biohazard_20170120214258erzeugt, Resident Evil 7 spielt mit dem Spieler. Wir werden mit einem Jumpscare „belohnt“, die das Spiel wirklich gut in Szene setzt, denn meistens kommen diese zum Vorschein, wenn man sie gar nicht erwartet.

Es gibt neben festen Speicherpunkten im siebten Teil auch faire Rücksetzpunkte, dank einstellbarer Schwierigkeit. Eins ist sicher, wir werden ziemliche oft den Screen „Sie haben versagt“ oder „Sie sind tot“ zu Gesicht bekommen. Die Rücksetzpunkte erleichtern einen an dieser Stelle, das wir lange Laufwege in Kauf nehmen müssen.


Grafik – Groovy!

Die speziell für Resident Evil 7 Biohazard erschaffene „RE Engine“ wurde von Anfang an mit VR im Blickpunkt entwickelt, das merkt man dem Spiel deutlich an. Auch ohne VR-Brille bekommen wir eine authentische Horror-Erfahrung. Die Egoperspektive ist Neuland für die Serie, tut dem Spiel aber erfrischend gut, sodass Capcom in Zukunft auch andere Spiele von den neu entwickelten Grafik-Routinen profitieren lassen möchte. Das Spiel läuft konstant, ruckelfrei und ohne Fehler.

RESIDENT EVIL 7 biohazard_20170120211608


Uncut – Ja, bei uns in Deutschland

Kaum zu glauben, aber das Spiel kommt komplett ungeschnitten bei uns in Deutschland mit 18er-Märkchen raus. Das Spiel hat zugegebenermaßen einen ziemlich hohen Gewaltgrad uns bietet eine

RESIDENT EVIL 7 biohazard_20170119205230

Menge Splatter und Gore. In Japan hingegen gibt es eine geschnittene Fassung.

Resident Evil Produzent Masachika Kawata teilt mit, dass nicht jeder diesen Grad der Gewalt braucht, auch wenn das für den Entwickler unglücklich ist, nicht den kompletten Schockfaktor liefern zu können. Wir dürfen uns jedoch an abgehackte Gliedmaßen, Blut, Gedärme und Verwesung erfreuen.


Lisa und der Playstation VR Test – Ich kann dich riechen!

Ich war bereits ohne VR-Brille beim Spielen von Resident Evil 7 extrem angespannt und ängstlich und wollte mir eigentlich gar nicht vorstellen, wie es dann mit der Brille für mich wird. Ich selbst besitze bisher noch keine VR-Brille, da ich noch auf die weiterentwickelte Version warten möchte und habe es somit bei Freunden getestet. Und scheiße… verdammt… verflucht… was ist das bitte für ein genialer Horror, den man mit der Brille verspürt? Ich hatte ja schon ohne sie unheimliche Angst, aber mit war das Ganze noch einmal eine komplett andere Hausnummer. Trotz der deutlich schlechteren Grafik wirkt das Spielgeschehen viel echter. Als mir zum Beispiel einige Spinnen entgegen fielen, habe ich erst einmal meine Arme geschüttelt und Gänsehaut bekommen, obwohl sie ja nur im Spiel existierten. Resident Evil 7 ist komplett in VR spielbar, man kann nach einem Speicherpunkt aber auch wieder in den normalen Modus wechseln, falls es zu gruselig werden sollte.


Zimmys Fazit

Die Plantage löst die altbekannte Resident Evil Horrorvilla ab, dieser Szenariowechsel tut dem Spiel gut und bietet uns erfrischend neuen Horror und zugleich eine neue Erfahrung. Ich bin ganz ehrlich, mit VR hätte ich Resident Evil 7 Biohazard niemals durchgespielt. Die damaligen VR Demos waren schon Horror genug für mich. Wir bekommen auch ohne VR genug Schreckmomente mittels gutgemachten Jumpscares serviert. Der Umgebungssound gibt uns den Rest. Es wird auf größtenteils auf Musik verzichtet und auf mysteriös-gruselige Umgebungssounds gesetzt- mit Erfolg. Hier ein Knarren des hölzernen Dielenbodens, da ein Wasserhahn der Tropft, Gepolter aus dem Nebenzimmer. Das Licht- und Schattenspiel verläuft grandios. Wir erkunden düstere Korridore und Geheimgänge. Vorsicht hinter uns!!! – Och, puh, doch nur unser Schatten. Wir haben das Gefühl ständig nicht sicher oder gar verfolgt zu sein.

Eines ist sicher: Resident Evil 7 Biohazard gibt komplett Vollgas! Hier werden wir nicht geschont, bekommen es mit einer komplett durchgedrehten und kranken Familie zu tun, die nur allzu gerne mit uns Versuchskaninchen spielen möchte und uns in ihren Kreis aufnehmen möchte. Hier ein Axtschlag Richtung Schädeldecke, abgehackte Gliedmaßen, Blut, Gedärme, Verwesung, Kettensägenmassaker, Pistolenschüsse ins Gesicht, Zombies und andere unmenschliche Kreaturen… Gore ohne Ende.

Ich habe lange überlegt, was man an Resident Evil 7 bemängeln könnte. Vielleicht ist ein Punkt nennenswert. Wir treffen auf Mia, die Person, die wir suchten und nach 3 Jahren endlich wieder gefunden haben, jedoch fällt das Wiedertreffen ziemlich unterkühlt aus. Keine menschliche Geste, keine Umarmung, Mia scheint nicht wirklich froh über ihre „Rettung“ zu sein. Hier könnte man vielleicht ein bisschen mehr Feingefühl beweisen, aber vielleicht ist dies ja von den Entwicklern auch so gewollt, denn schließlich hinterließ uns Mia eine Nachricht, sie nicht zu suchen.

Ich bin recht zuversichtlich, dass sich Resident Evil 7 Biohazard gut durchverkauft. Die ersten (VR) Demos gaben schon mal einen guten Vorgeschmack und in einer Zockrunde mit Freunden ist das Spiel grandios, denn wer verspürt hier nicht die schönste Schadenfreude, wenn dein Kumpel anfängt zu schreien, vom Sofa hochspringt und sich am liebsten mit samt der VR Brille in die Buchse macht? Ich selbst habe ganz neue Schimpfwortkreationen entworfen und Ihr könnt das auch!

Leute, die nichts mit Horror, Blut, Zombies und Gemetzel anfangen können, oder keine starke Nerven besitzen, rate ich vom Spiel ab. Resident Evil 7 ist definitiv ausschließlich nur für Erwachsene Spieler. Leute, die sich mal so richtig schön erschrecken, oder wissen wollen, wie sich der Film Texas Chainsaw Massacre oder Tanz der Teufel mittendrin anfühlt: Bei Euch führt kein Weg an Resident Evil 7 Biohazard vorbei.


Lisas Fazit

Ich bin ein großer Fan der Resident Evil-Reihe und hatte auch mit den stark kritisierten Teilen fünf und sechs meinen Spaß. Ich finde es gut, dass die Spiele sich weiterentwickelt haben, auch wenn es in die Action-Richtung ging und der Gruselfaktor dadurch gesenkt wurde. Nun wurde das Ganze erneut abgeändert und fühlt sich dennoch altbekannt an. Es ist wieder richtig richtig richtig gruselig, Horror-Atmosphäre, grauenvolles, riesiges Haus mit einer furchtbaren Familie, Kreaturen, absolut ekelerregender Splatter und somit einfach perfekt für Resident Evil 7.

Die Story ist auch abseits der Kreaturen etc. nicht gerade realitätsnah, wer wäre denn wirklich so blöd ohne ein komplettes Einsatzkommando der Polizei in so ein gruseliges Haus zu gehen… allein… unbewaffnet? Richtig, niemand! Aber wie auch in Horrorfilmen ist dies einfach notwendig, ansonsten würde das Spiel wahrscheinlich nur eine Dauer von 10 Minuten haben und absolut nicht gruselig sein. Also kann ich und solltet Ihr auch mit so einer Story leben können. Jumpscares kriegen mich immer und diese sind natürlich auch im Spiel enthalten, aber allein die verschiedenen menschlichen Charaktere im Spiel bewirken bei mir bereits bei ihrer reinen Anwesenheit, den Geräuschen im Haus, den Licht- und Schatteneffekten (welche bei VR fehlten) und der an manchen Stellen einsetzenden Horrormusik ein wirklich unheimliches Gefühl im Bauch.

Auch die VR-Perspektive in der man auch den normalen Modus spielt, hat mir sehr gut gefallen. So wirkte es auf mich noch echter und gruseliger, auch wenn dadurch vermutlich die Grafik etwas gelitten hat. Leider wirkten nämlich mehrere Texturen an Gegenständen, Türrahmen und dergleichen ziemlich veraltet und auch die Grafik im VR-Modus hätte ich mir besser aussehend gewünscht. Dort hatte ich an einigen Stellen ein ziemliches Kantenflimmern und auch die verwaschenen Texturen waren noch deutlicher zu erkennen, der Boden sah beispielsweise teilweise aus wie das erste Tomb Raider Spiel. Wobei dies wahrscheinlich an der Hardware liegen wird und nicht am Spiel selbst. Nichtsdestotrotz liebe ich Resident Evil 7 und bin froh, dass es endlich wieder ein richtig schön gruseliges Spiel auf dem Markt gibt, welches auch noch den Namen Resident Evil trägt. Ich vermute ganz stark, dass es bei meinen Topspielen für das Jahr 2017 landen wird! Danke Capcom!

RESIDENT EVIL 7 biohazard_20170119205208

PWRUP Live auf Twitch – Dienstag, 24.01.2017 um 20:00 Uhr

Wollt Ihr uns beim Gruseln zugucken, empfehlen wir Euch unseren Livestream auf https://www.twitch.tv/pwrup


Unsere Wertung

Zimmys Wertung
Lisas Wertung
Final Thoughts

Die Plantage löst die altbekannte Resident Evil Horrorvilla ab, dieser Szenariowechsel tut dem Spiel gut und bietet uns erfrischend neuen Horror und zugleich eine neue Erfahrung. Wir bekommen genug Schreckmomente mittels gutgemachten Jumpscares serviert. Der Umgebungssound gibt uns den Rest. Es wird auf Musik verzichtet und auf mysteriös-gruselige Umgebungssounds gesetzt- mit Erfolg. Hier ein Knarren des hölzernen Dielenbodens, da ein Wasserhahn der Tropft, Gepolter aus dem Nebenzimmer. Das Licht- und Schattenspiel verläuft grandios. Wir erkunden düstere Korridore und Geheimgänge. Wir haben das Gefühl ständig nicht sicher oder gar verfolgt zu sein. Eines ist sicher: Resident Evil 7 Biohazard gibt komplett Vollgas! Hier werden wir nicht geschont, bekommen es mit einer komplett durchgedrehten und kranken Familie zu tun, die nur allzu gerne mit uns Versuchskaninchen spielen möchte und uns in ihren Kreis aufnehmen möchte. Leute, die nichts mit Horror, Blut, Zombies und Gemetzel anfangen können, oder keine starke Nerven besitzen, rate ich vom Spiel ab. Resident Evil 7 ist definitiv ausschließlich nur für Erwachsene Spieler. Leute, die sich mal so richtig schön erschrecken, oder wissen wollen, wie sich der Film Texas Chainsaw Massacre oder Tanz der Teufel mittendrin anfühlt: Bei Euch führt kein Weg an Resident Evil 7 Biohazard vorbei.

Overall Score 4.5 Horror statt Action
Readers Rating
4 votes
4.8

Öffne die Tür zu einer neuen Horror-Erfahrung

Hol's Dir hier!

5 Kommentare zu Resident Evil 7 Biohazard

  1. Doitsugoyoshio

    Ich fand die Demo sehr überzeugend. Ich bin der Meinung das es richtig gut wird…ich werd es mir kaufen. Hat ja leider Denuvo deshalb wird es wohl für einige Zeit keine andere Möglichkeit als den Kauf geben. Und so lang kann ich nicht warten. Euer Stream war Gestern total spannend. Kann man sich den nochmal wo anschauen?

  2. Sandra

    Als das erste Spiel raus kam, war ich überrascht und es hat mich mega gegruselt- fettes Spiel! Den gleichen Effekt hat es jetzt- für mich alles richtig gemacht! Es geht nicht darum, ein neues Resident Evil 1 zu spielen, sondern um wieder von etwas überrascht zu werden, so wie es einst mal war- ich freu mich aufs zocken.

  3. Juri Genrichs

    Ist doch gut das sie mal komplett was neues wieder aufziehen, resident evil ist seid Teil 4 nicht mehr resident evil, p.t war auch Meilen entfernt von silent Hill aber es war die richtige Richtung, für mich ist resident evil 7 seit Ewigkeiten wieder mehr resident evil als je zuvor. Im Grunde heißt Resident Evil ja auch nur frei übersetzt das dort das Böse wohnt, die Einwohner das Böse sind oder whatever. Von daher finde ich die neu Ausrichtung jetzt nicht schlecht. Was sollte nach 6 auch sonst kommen? Sie haben sich selber in eine Sackgasse gebracht und hätten es wie CoD immer mehr übertreiben müssen.

  4. Schrumpfpenis5000

    Sehr guter Test ihr kleinen Schnuckies. Morgen wirds geholt, auch wenn meine Geldbörse bei den derzeitigen Releases anfängt zu heulen.

Gib Deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.