Thumbnail Test

Pokémon Ultrasonne


Laterne, Laterne

Ultrasonne, Ultramond und Sterne!

Gerade in diesen tristen Novembertagen, wenn die Nächte immer länger, die Tage kälter, die Nasen laufender und die Klamotten dicker werden, wünscht man sich doch einfach, mal ein paar Tage in wärmere Gefilde zu flüchten. Zumindest optisch ist es in der neuesten Auflage von Nintendo’s Taschenmonster-Saga ziemlich tropisch, denn es geht wieder zum Alola-Archipel! Sommer, Sonne, Sonnenschein und ne Menge hohes Gras. Willkommen bei Pokémon Ultrasonne & Ultramond!

Am 17.11.2017 veröffentlichte Nintendo die diesjährigen Pokémon-Spiele Ultrasonne und Ultramond. In Anbetracht, dass im nächsten Jahr die Taschenmonster wohl ihr Debut auf der Nintendo Switch feiern werden, sind diese beiden Titel, wie der Name schon vermuten lässt, Neuauflagen der bereits erschienenen Pokémon Sonne & Mond. Bereits im Vorfeld ließ dies in der Community einiges an Kritik aufkommen, da das „recyclen“ von älteren Pokémon-Spielen eine kleine Tradition geworden ist. Ob diese Neuauflagen mehr sind als nur ein aufgewärmter Titel vom letzten Jahr, wollen wir uns ansehen.

Auf den ersten Blick sind Ultrasonne und Ultramond wohl sehr identisch mit ihren Vorgängern. Als kleiner Dreikäsehoch ziehen wir mit unserer Mutter und dem Haus-Mautzi aufs Alola-Archipel, weil… man das eben so macht. Und weil wir gerade nichts Besseres zu tun haben, werden wir von einem freundlichen, spärlich bekleideten Wissenschaftler, der sich überdies gerne mit Pokémon prügelt, auf eine Inselreise geschickt, bei der wir mit einem lebendigen Pokédex eine Menge über die Tier-, Pflanzen- und sonstige Welt in Erfahrung bringen sollen, damit er sich weiter mit seinen Tierchen prügeln kann. Na okay, Schule und sowas wird überbewertet!

Soweit die Story, soweit bekannt. Lilli reiht sich ebenfalls ein, wir werden vom Schutzpatron der Insel vor ein paar gemeingefährlichen Habitak gerettet… aber plötzlich spaltet sich die Story etwas von dem ab, was wir kennen, als zwei Gestalten in Raumanzügen ins Bild rücken, über Auren und Licht philosophieren und dann wieder wie vom Erdboden verschluckt sind. Ultrasonne und Ultramond bieten zwar keine komplett neue Story, wohl aber eine alternative Zeitlinie, die mit den bekannten Geschehnissen nur teilweise etwas zu tun hat. Das Ultraforschungsteam, eine parallele Dimension und eine neue (Ultra-)Metropole sind nur einige der Neuerungen im Spiel.

PWRimage2

Ultrasonne und Ultramond bieten einige neue Features, die zwar nicht spielentscheidend sind, aber neuen Wind ins Spielerlebnis bringen. Sportliche Trainer können sich im Mantax-Surfen versuchen. Das Mantax dient nicht nur zur schnelleren Fortbewegung zwischen den Inseln. Mit Tricks und Sprüngen treten die Mantax-Surfer gegeneinander an und sollte man es an die Spitze der Rangliste schaffen, so winkt als Belohnung ein besonderes Pikachu mit der Fähigkeit Surfer!

Ein weiteres besonderes Pikachu kann für Besucher des neuen Pokémon-Kinofilms freigeschaltet werden. Per QR-Code, der Kinobesuchern ausgeteilt wurde, lässt sich im Pikachu-Tal ein besonderer kleiner Nager mit Ash’s Kappe aufsammeln, sowie ein spezieller Z-Stein, der die Elektro-Maus ihr volles Potential ausschöpfen lässt.

Wer schon immer gerne mal eine Karriere als Model starten wollte, der kann nun auch im Rahmen des Alola-Fotoclubs mit seinen liebsten Pokémon posen und ablichten lassen.

Am Ende der Reise über die Inseln nehmen Ultrasonne und Ultramond einen anderen Verlauf in der Story. Ohne zu viel spoilern zu wollen sei hier nur gesagt, dass die Spieler hier die Welt jenseits der Ultraportale erkunden können und dort auch einige legendäre Pokemon aus alten Editionen zu finden sind. Aber auch einige alte Feinde werden sich in den Weg stellen, um zu verhindern, dass unser Alter Ego wieder einmal der Allerbeste werden kann, wie es keiner vorher war.

Als kleinen Bonus für frühe Käufer von Ultrasonne und Ultramond gibt es bis zum 10. Januar 2018 ein besonderes Wuffels als Download im Geheimgeschehen. Dieses Wuffels kann sich in eine Zwielichtform weiter entwickeln, wenn es im Zeitraum von 17:00 – 17:59 (Zeit im Spiel) Stufe 25 erreicht.

PWRimage1

Was ist nun aber der Gesamteindruck von Pokémon Ultrasonne und Ultramond?

Was wir hier geboten bekommen, ist nunmal kein neues Spiel. Genau genommen sind die beiden neuen Versionen ein Add-On oder DLC zum Vollpreis, da sie das vorhandene Spiel zwar erweitern, aber die ursprünglichen Versionen zu einem großen Teil unverändert lassen. Dies reiht sich leider in die Tradition von Neuaufgüssen ein, mit denen die Zeit zu wirklich neuen Spielen aus dem Hause Game Freak überbrückt werden. Sind Ultrasonne und Ultramond nun aber deswegen schlechte Spiele? Nein, sind sie nicht. Nach wie vor handelt es sich hier um technisch hervorragende Vertreter des Pokémon-Franchise, die für Stunden, Tage, Wochen Spielspaß bringen und über jeden Zweifel erhaben sind. Wenn auch die nun fehlende Unterstützung für 3D ein kleiner Wermutstropfen ist. Für Besitzer der Vorgänger Sonne und Mond stellt sich die Frage, ob die Änderungen im Spielablauf und das Zusatzmaterial Grund genug sind, den Vollpreis zu zahlen. Für alle, die sich bisher nicht nach Alola gewagt haben, gibt es keinen wirklichen Grund, einen Bogen um die Ultra-Versionen zu machen.


Fazit

Pokémon Ultrasonne und Ultramond sind grundsolide Vertreter des Pokémon-Franchise, die stunden-/tage-/wochenlangen Spielspaß bieten. Für Besitzer der Vorgänger eventuell kein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufgrund der zu geringen Änderungen, aber für jeden Fan der Serie und alle, die bisher noch nicht nach Alola gereist sind, eine gute Investition.

Typisches Pokémon-Spiel, großer Spielspaß, leider nur ein DLC zum Vollpreis und kein komplett neues Spiel.

Special Edition

Meine Wertung

Final Thoughts

Pokémon Ultrasonne und Ultramond sind grundsolide Vertreter des Pokémon-Franchise, die stunden-/tage-/wochenlangen Spielspaß bieten. Für Besitzer der Vorgänger eventuell kein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufgrund der zu geringen Änderungen, aber für jeden Fan der Serie und alle, die bisher noch nicht nach Alola gereist sind, eine gute Investition.

Overall Score 3.5 Typisches Pokémon-Spiel
Readers Rating
3 votes
3.9

Trainiere deine Pokémon auf dem 2DS/3DS.

Hol's Dir!

1 Kommentar zu Pokémon Ultrasonne

  1. Zimmy

    Wieder was gelernt, wusste gar nicht, dass es ein „Ableger Plus“ ist. Wie geschrieben- für Nicht-Besitzer des Vorgängers cool, ansonsten auf Preisnachlass warten. Sehr unterhaltsamer Test, Danke Ferno!

Gib Deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.