crimewave_wallpaper PWRUP Test

Payday 2 – Crimewave Edition


Wer Payday 2 im August 2013 noch nicht gespielt hat (hier unsere Review) hat nun eine Möglichkeit das Spiel auf seiner NextGen-Konsole, der PS4 oder Xbox One, nachzuholen. Ein paar Zeilen vorweg: Nein, Eure Profile auf der PS3 oder Xbox 360 sind nicht mit der NextGen Version kompatibel. Sollte ich Payday 2 denn unbedingt in der Crimewave Edtion besitzen? Ja und Nein.

Die Crimewave Edition kommt neben aufgehübscher NextGen Optik mit riesigen Umfang daher, der in der PS3 und Xbox 360 Version fehlte. Die Crimewave Edition beinhaltet Bonusinhalte aus mehr als einem Jahr: darunter das Gage Assault-Pack, Gage Scharfschützen-Pack, bereits die kostenpflichtigen DLC-Pakete eines ganzen Jahres sowie weitere Gratis-Updates – darunter unter anderem auch die beliebten DLC The Big Bank Heist und Clover, mit der ersten weiblichen Räuberin.

Einer der vielen Raubzüge der Payday 2 – Crimewave Edition, The Big Bank Heist, führt einen neuen Kontaktmann ein, den „Zahnarzt“, sowie das Vorausplanungs-Feature, mit dem man vorab den Raubzug durchplanen kann.
image11

 

Wenn es dir bei den Namen Hoxton, Dallas, Wolf und Chains nicht sofort klingelt, lasst mich ein paar aufklärende Zeilen zum Payday Spielprinzip verlieren: Die Payday 2 – Crimewave Edition ist weit von einem durchschnittlichen Shooter entfernt.

Als bewaffneter Räuber haben wir alle Hände voll zu tun. Die Schießereien sind lediglich ein Nebenprodukt. Wir tricksen Wachen aus und halten Zivilisten in Schach, während unsere Mitspieler ein industrielles Bohrgerät auf dem Gewölbe abholen. Natürlich muss der Bohrers dann schnellstmöglich an gewünschter Stelle, wie zum Beispiel einem Safe oder einer Tür befestigt werden. Während der Bohrer beschäftigt ist überprüfen wir Überwachungskameras und hoffen, nicht entdeckt zu werden und dann durch ein einrückendes für SWAT-Team bei der Arbeit gestört zu werden. Wenn der Bruch glatt läuft, nehmen wir unser erbeutetes Bargeld, tragen es zu einem Fluchtwagen und machen uns schnellstmöglich aus dem Staub. Spiele dein Bankraub-Erlebnis, wie du es möchtest: ob mit List und unauffällig durchgeführt oder mit roher Gewalt, alles ist machbar. Wirst du so leise und unauffällig arbeiten wie möglich? Oder dich mit offenem Feuer direkt in den Kampf stürzen? Es steht dir frei, aber du solltest keinen Vertrag unerfüllt lassen, um dir seltene und äußerst nützliche neue Ausrüstung, Waffenmodifikationen und Zubehörteile zu verdienen. Payday 2 – Crimewave Edition ist ein spannendes Experiment in Sachen Zeitmanagement und kooperatives Spiel!

image17

 

Die einzelnen Missionen sind relativ abwechslungsreich, aber zu Beginn oder gerade für den Neueinsteiger ziemlich unübersichtlich und enden im Endeffekt immer in einem ähnlichen Spielverlauf: Dringe in ein Gebäude oder Fahrzeug ein, breche es mittels Bohrer auf, nehme dort etwas auf und erschieße beim Überfall alles, was nicht zu den eigenen Teammitgliedern gehört.

Apropos Team: Teamplay wird in Payday 2 groß geschrieben. Natürlich können wir auch im Singleplayer auf Panzerknackermission gehen (Die Einstiegshürde für Anfänger ist vielleicht zu hoch, um ohne einen erfahrenen Freund auf Bankraub zu gehen), jedoch das größte Potential schöpft Payday 2 aus und den größten Spaßfaktor hat man, wenn man mit seinen Freunden spielt. Man kann sich wunderbar miteinander absprechen und auch die Server laufen stabil. Auch wenn die Grafik von der Crimewave Edition nicht der Knaller ist, wichtiger sind in einem Multiplayerspiel die funktionierenden und stabilen Server.

image14

Wie ist das aber mit dem Onlinesupport? Der Global-Brand-Directer Almir Listo von Starbreeze kündigte mit der englischsprachigen Webseite GamesRadar an, dass die Crimewave Edition mindestens 24 Monate lang unterstützt wird. Wenig später spricht Listo dann sogar von 24 Monate an Extra-Entwicklung, die der Publishing-Partner 505 dem Entwicklerteam gewährt habe.

Kleine Punktabzüge gibt es in der Technik. Die schnellen Schusswechsel werden oftmals durch die hier und da träge Steuerung ausgebremst. Vor allem beim Laufen und beim Zielen ist eine kleine Verzögerung der Eingaben durch den Controller deutlich spürbar. Weitere Mankos sind die Texturen. Diese wurden zwar aufpoliert, trotzdem ist man weit von grafischen NextGen Highlights entfernt. Und wo ich gerade schon am meckern bin, warum wurde die Konsolenversion nicht in Sachen KI verbessert? Diese ist weiterhin stumpf und läuft uns wie Kanonenfutter vor die Flinte, während unsere eigenen NPCs (falls wir uns entscheiden mit Bots zu spielen) sich genauso verhalten.

Die Soundkulisse ist stimmig und treibend. Die Crimewave Edition wird mit Elekrobeats und Elektrosound untermalt. Ein kratzendes Walkie Talkie, heulende Sirenen, Schreie von Zivilisten, knatternde Maschinengewehre- das Gesamtbild passt sich gut zusammen.
Der Umfang der Crimewave Edition ist definitiv der Hauptgrund für einen Neukauf, die mehr als nur ein paar DLCs verspricht. Der Entwickler Overkill Software sagte: „Es ist eine Erfahrung mit fast 50 Updates später.“ Nicht nur die DLCs ködern, es gibt auch neue Schauplätze und neue Missionen und Masken, die den Spieler vor die Konsole locken. Insbesondere lohnt es sich für die Leute, die Ihr Laufwerk der PS3 oder Xbox 360 mit dem Spiel blockierten und sich nun auf mehr als doppelt so viele Inhalte freuen können.

Meine Wertung

Final Thoughts

Etwas weniger als beeindruckend remastered und leider noch nicht auf der Höhe mit der PC-Version, aber wir bekommen eine Menge an Inhalt geboten: Viele Raubzüge, Waffen und Hilfsmittel- und auch die damals auf PC kostenpflichtigen DLC-Pakete eines ganzen Jahres sowie weitere Gratis-Updates bekommt man komplett in der Crimewave Edition.

Overall Score 3,3 Remake

Actiongeladener Shooter im Kooperationsstil für vier Spieler

Bang!

Gib Deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.