mm thumb Test

Mega Man Legacy Collection


Die gute alte Zeit ist wieder stark im Kommen, das hat erst kürzlich die Rare Collection gezeigt. Retro ist wieder oder immer noch voll im Trend und die alten Zockerhasen freuen sich, wieder das wohlig schöne Gefühl der Nostalgie zu verspüren und in Erinnerungen zu schwelgen. Fans des blauen Bombers freuen sich deshalb auf die Mega Man Legacy Collection, denn wie Sammler wissen, sind die guten alten NES Module mit einem recht hohen Sammlerwert versehen und nicht jeder hat noch ein NES zu Hause rumstehen.
Was kann die Mega Man Legacy Collection? Ich verrate es Euch in meinem kleinen Test.

image110

Wer bis dato noch nichts von Mega Man gehört hat, der hat ein großes Stück Videospielgeschichte verschlafen. Hey, holt das gefälligst nach! Mega Man (aka MegaMan, Megaman, Rockman, Blue Bomber) gehört zu den populärsten Videospielreihen des japanischen Videospielentwicklers Capcom. Mega Man ist ein blauer Kampfroboter, der sich seinen Weg mit seiner Armkanone (Blaster) durch die feindliche Roboterarmee von Dr. Albert Wily schießt und hüpft um am Ende ihn den Garaus zu machen und natürlich die Welt zu retten.

image14

Leider haben nur die 8 Bit Titel der NES Ära den Weg in diese Legacy Collection gefunden. Die SNES und Playstation Titel fehlen leider. Schade, denn gerade ich als ultimatives Fangirl hätte mir eine schöne Sammlung mit allen oder mehreren Titeln gewünscht. Ich wette der ein oder andere Fan hätte für eine Complete Collection alles gegeben. Schade ist auch, dass die Mega Man Legacy Collection bei uns in Deutschland nur digital für rund 15 Euro veröffentlicht wird und die US-Staaten eine schöne Disk in der Hand halten dürfen.

image17

Alles Neu

Fans der Serie wissen: Mega Man ist ein Jump n‘ Run der Extraklasse und hat sich den Ruf erarbeitet, ziemlich herausfordernd zu sein. Oft wird gemeckert, dass Mega Man viel zu schwer sei. Sind wir mal ehrlich- früher haben wir die Zähne zusammen gebissen und eine Passage hundertmal gespielt und auswendig gelernt, bis wir den Dreh raus hatten. Das war die große Herausforderung, aber wir wurden auch mit dem heroischen Gefühl des Erfolges belohnt, wenn wir eine schwierige Stelle bezwungen haben. Wir waren damals nicht so verwöhnte Gamerweichflöten wie heute. Außerdem gab es da ja noch die Passwortfunktion…

Keine Angst, in der Mega Man Legacy Collection wurde vieles der Heutigen Zeit angepasst. Zum Beispiel haben wir eine Option an jeder Stelle beliebig speichern zu können. Da vereinfacht vieles. Was haben wir damals geflucht, keine Leben mehr zu haben und komplette Levels neu zu beginnen. Nichts da. Jetzt starten wir bequem an unseren Speicherpunkten.

Alles andere als nur emuliert

Die Mega Man Legacy Collection ist nicht 1:1 emuliert und wurde komplett überarbeitet. Die Kollisionsabfrage ist fabelhaft umgesetzt und bietet Genauigkeit. Die Steuerung und die Buttons dürfen frei belegt werden. Sehr schön.

Mein kleines Fanherz pochte, als ich das Bonusmaterial entdeckte. Da gibt es zum einen den Museumsmodus, wo wir in unveröffentlichen Artworks rumstöbern können, die noch nicht mal in den unzähligen Sammelbüchern zu finden sind.

Des Weiteren können wir alle Musikstücke von Mega Man 1-6 genießen. Ja wirklich. Alle!

Den Bildschirm können wir im Originalformat, im Breitbild oder als Vollbild, wahlweise mit oder ohne bebilderten Rahmen sowie optional mit TV- oder Monitor-Filter anzeigen lassen. Fanservice at it’s best!

Ach ja, soso, Ihr kennt also alle sechs Mega Man Teile in und auswendig? Take this: Herausforderungsmodus! Der Challenge Mode mischt Gameplay-Elemente aus allen sechs Spielen und bietet zahlreiche Spielziele variabler Schwierigkeit, die erfahrene Spieler erobern können und die gleichzeitig neuen Spielern den Einstieg erleichtern. Der Herausforderungsmodus besteht aus 50 Maps und bietet somit eine Menge Umfang.

Fazit

So sehr ich auch von der Legacy Collection schwärme, mein Fazit muss leider ein paar Wehwehchen verbuchen. Die Legacy Collection hätte wirklich etwas größer ausfallen dürfen. Gerade die Super Nintendo X-Titel fehlen mir sehr. Bedauerlicherweise bietet der Inhalt nur die NES Titel bis 1993. Mega Man gibt es schon seit über 30 Jahren und trotz der wunderschönen Extras wie die Artworks und dem Museumsmodus hat man das Gefühl, dass hier noch eine Schippe mehr hätte draufgelegt werden können. Wir müssen aber auch bedenken, dass es sich hier um eine günstige digitale Version handelt, so dreht sich mein Final Score nach oben, da wir einen hohen Wiederspielwert und einen astreinen Port bekommen. Die Mega Man Legacy Collection bleibt eine schöne Reise in meine, unsere Kindheit. Retroliebhaber und Mega Man Fans können aber unbedenklich zugreifen und in Erinnerungen schwelgen und Neulinge sei es dringend von mir ans Herz gelegt, ein Stück Videospielgeschichte nachzuholen.

mmlc_gewinnspiel_manual


Meine Wertung

Final Thoughts

So sehr ich auch von der Legacy Collection schwärme, mein Fazit muss leider ein paar Wehwehchen verbuchen. Die Legacy Collection hätte wirklich etwas größer ausfallen dürfen. Gerade die Super Nintendo X-Titel fehlen mir sehr. Bedauerlicherweise bietet der Inhalt nur die NES Titel bis 1993. Mega Man gibt es schon seit über 30 Jahren und trotz der wunderschönen Extras wie die Artworks und dem Museumsmodus hat man das Gefühl, dass hier noch eine Schippe mehr hätte draufgelegt werden können. Wir müssen aber auch bedenken, dass es sich hier um eine günstige digitale Version handelt, so dreht sich mein Final Score nach oben, da wir einen hohen Wiederspielwert und einen astreinen Port bekommen. Die Mega Man Legacy Collection bleibt eine schöne Reise in meine, unsere Kindheit. Retroliebhaber und Mega Man Fans können aber unbedenklich zugreifen und in Erinnerungen schwelgen und Neulinge sei es dringend von mir ans Herz gelegt, ein Stück Videospielgeschichte nachzuholen.

Overall Score 4.3 Bombige Retroliebe
Readers Rating
2 votes
4