Mario-Sports-Superstars Test

Mario Sports Superstars


Ich muss ehrlich gestehen, dass ich Sportspiele mit Mario und Co. bisher fast ausschließlich auf stationären Konsolen gespielt habe und Handheldtechnisch zuletzt auf dem Gameboy Color Mario Tennis spielte. Das ist nun schon satte 17 Jahre her und so wird es für mich doch mal wieder Zeit ein paar kleine Sportspielchen unterwegs zocken zu können, wozu sich das neue Mario Sports Superstars für die Nintendo 3DS-Familie super anbietet, oder?

In Mario Sports Superstars können wir zwischen fünf verschiedenen Sportarten auswählen: Fußball, Tennis, Baseball, Golf und Reiten. Was die Anzahl der Sportarten betrifft bin ich schon ziemlich zufrieden, denn für ein paar Ründchen unterwegs, auf dem Sofa oder auch in der Badewanne reichen diese allemal aus. Wir haben die Möglichkeit einzelne Matches auszuwählen oder pro Sportart drei Cups zu spielen. Einen Karriere-Modus gibt es leider nicht, welchen ich mir sehr gewünscht hätte. Die verschiedenen Sportarten machen aber dennoch sehr viel Spaß und sind einfach zu verstehen. Vor jedem neuen Starten einer Sportart spielt man ein kurzes Tutorial mit e3DS_MarioSportsSuperstars_S_FOOTBALL_2_Goal_GER_1iner Einführung in die Spielregeln und Steuerung. Gespielt wird schon beinah nach den offiziellen Regeln, nur beim Baseball und Golf kann ich mir da nicht sicher sein, da ich mich dafür im echten Leben nicht interessiere, mit süßen Nintendo-Charakteren allerdings schon. Im Grunde genommen sind die Sportarten alle bereits in verschiedenen Mario Sportspielen vorgekommen und haben sich kaum bis gar nicht verändert. Es gibt Spezialattacken beim Fußball, Tennis und auch beim Baseball, die allesamt auf dem Touchpad nachgelesen oder sogar darauf ausgeführt werden können. Neu hinzugekommen ist allerdings das Reiten. Und was soll ich dazu sagen… das ist sowas von süß und knuddelig. Das ist Nintendo! Man kann sich sein eigenes Pferd auswählen, es benennen, trainieren, putzen, pflegen und aufgrund des Zuckerfaktors kann man sein Pferd einfach nur lieben. Natürlich kann man auch Rennen mit dem Pferd bestreiten und auch an drei verschiedenen Cups teilnehmen, wie bei den anderen Sportarten. Ich muss aber gestehen, dass mir vor allem das Drumherum gefallen hat, welches bei den Rennen sogar hilfreich ist. Kümmert man sich gut um sein Pferd, wird es besser und holt ein paar Siege ein. Es erinnert mich ein bisschen an eine Nintendo-Version von Abenteuer auf dem Reiterhof, welches ich früher mal gespielt habe… jaja, lacht nur! Der zweite Teil war wirklich cool!

Hier könnt Ihr die einzelnen Sportarten im Video sehen:

Bitte aufklappen

3DS_MarioSportsSuperstars_S_Tennis_Carousel_1_deDE_mediaplayer_large


GreenToad   Das perfekte Team

Beim Fußball und beim Baseball kann man sich seine Teams munter nach seinen Vorstellungen zusammenbauen, wie man sie gern hätte. Man wählt beim Fußball beispielsweise einen Kapitän und Vizekapitän aus und kann sich dann aus zuckersüßen Toads, Gumbas oder auch Koopas seine restlichen Feldspieler zusammenstellen. Für das Tor steht entweder Bumm Bumm oder Pom Pom zur Auswahl… diese Namen! Beim Baseball läuft es ähnlich ab, man wählt wieder einen Kapitän und Vizekapitän aus dem „A-Team“ von Nintendo aus und kann den Rest des Teams mit Toads, Gumbas und Co. auffüllen. Wichtig sei zu erwähnen, dass die Spezialangriffe nur von den Kapitänen und Vizekapitänen ausgeführt werden können und sie allgemein sportlicher und schneller sind. Beim Golf und auch beim Reiten kann man leider ausschließlich die starken Charaktere wählen und so kam ich leider nicht in den Geschmack mit Toad mal auf einem Pferd zu reiten. Dafür hat das dann aber Buu Huu übernommen. Beim Reiten darf man zuzüglich allerdings noch sein Pferd auswählen und individualisieren.

3DS_MarioSportsSuperstars_S_GOLF_3_GER_1


Goomba_Icon   Amiibo, amiibo!

Natürlich hat Mario Sports Superstars einen amiibo-Modus mit dem man verschiedene amiibo-Figuren einlesen kann, um neue Charaktere pro Sportart oder verschiedene Ausrüstungsgegenstände, wie neue Baseballschläger etc. freizuschalten, wenn man diese einliest. Dazu gibt es dann noch Mario Sports Superstars eigene amiibo-Karten mit denen man den jeweiligen abgebildeten Charakter im „Weg zum PS_CTR_MarioSportsSuperStars_Envelope_CMM_bigSuperstar“-Modus zum absoluten Supersportler „trainieren“ bzw. in Minispielen und mit amiibo-Karten aufwerten kann. Da ich nur den normalen 3DS XL besitze und mir das amiibo-Lesegerät für den Spaß zu teuer ist, habe ich mir kurzerhand den New 3DS XL von Zimmy geliehen und meine amiibo-Karte zum Testen genutzt, die dem Spiel beilag. Den aufgemotzten Charakter kann man anschließend im normalen Spielmodus nutzen und hat demnach Vorteile gegenüber anderen Spielern oder der KI. Insgesamt gibt es übrigens 90 verschiedene amiibo-Karten für das Spiel zu erwerben. Ob man dies nun gut findet oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. Da sehe ich mit meiner einsamen Karte mit dem aufgedruckten silbernen Golf-Mario echt alt aus!

Hier seht Ihr die kompatiblen amiibo: KLICK


3DS_MarioSportsSuperstars_S_Horse-Racing_2_SpecialItems_GER_1


Koopa_Troopa_3D_Land   Multiplayer

Mario Sports Superstars kann man natürlich auch lokal oder online im Multiplayer  mit bis zu fünf Mitspielern spielen. Der Online-Modus hatte bei mir beim Testen an manchen Stellen kleine Verbindungsprobleme, die allerdings zu verschmerzen waren. Mich stört eher, dass es zwar einen lokalen Modus zu spielen gibt, wenn man Freunde zu Besuch hat, aber jeder Spieler ein eigenes Modul benötigt. Es wäre so schön gewesen, dass weitere Mitspieler einfach per Download wie bei Mario Party: Star Rush oder Mario Kart 7 mitspielen und gegeneinander antreten können. Gerade bei Kindern finde ich den Modus klasse. Wir wissen doch alle noch, wie knapp das Taschengeld früher war und gerade bei Nintendo finde ich diese Möglichkeit eigentlich bei jedem Multiplayer-Titel angebracht.

3DS_MarioSportsSuperstars_S_BASEBALL_2_Pitching_GER_1


ShyGuyMSS   Fazit

Mario Sports Superstars ist eine kompakte Sammlung von verschiedenen Sportspielen und hat mit dem Reiten sogar eine neue Disziplin dazubekommen, welches mir unheimlich gut gefallen hat. Wie wäre es denn mal mit einem Pferdespiel, Nintendo? Gerade für die Kleinen wäre das bestimmt etwas Tolles. Aufgrund des fehlenden Karriere-Modus oder Minispielen, die auch ohne amiibo-Karten funktionieren, ist die Langzeitunterhaltung leider nicht komplett gewährt. Ich habe damals bestimmt 100 Stunden+ in Mario Smash Football auf dem Gamecube verbracht und kann es auch heute noch super spielen. Mario Sports Superstars hingegen unterhält mich mit seinen Standard-Disziplinen leider nur für einen kurzen Zeitraum, wobei das Reiten mit diesen süßen Pferdchen und die Stallaufgaben total toll sind. Hätte ich nicht erwartet! Auch der lokale Multiplayer-Modus, in dem jeder Spieler sein eigenes Modul besitzen muss, finde ich ehrlich gesagt wirklich blöd, denn aus meinem Bekanntenkreis hat das Spiel einfach niemand und würde so vielleicht angeregt werden die Vollversion zu kaufen. Das Spiel macht Spaß, hat aber dennoch Luft nach oben, die leider nicht ausgenutzt wurde. Der Niedlichkeitsfaktor hingegen liegt aber wie gewohnt bei 110 %.


Meine Wertung

Final Thoughts

Mario Sports Superstars ist eine kompakte Sammlung von verschiedenen Sportspielen und hat mit dem Reiten sogar eine neue Disziplin dazubekommen, welches mir unheimlich gut gefallen hat. Wie wäre es denn mal mit einem Pferdespiel, Nintendo? Gerade für die Kleinen wäre das bestimmt etwas Tolles. Aufgrund des fehlenden Karriere-Modus oder Minispielen, die auch ohne amiibo-Karten funktionieren, ist die Langzeitunterhaltung leider nicht komplett gewährt. Auch der lokale Multiplayer-Modus, in dem jeder Spieler sein eigenes Modul besitzen muss, finde ich ehrlich gesagt wirklich blöd, denn aus meinem Bekanntenkreis hat das Spiel einfach niemand und würde so vielleicht angeregt werden die Vollversion zu kaufen. Das Spiel macht Spaß, hat aber dennoch Luft nach oben, die leider nicht ausgenutzt wurde. Der Niedlichkeitsfaktor hingegen liegt aber wie gewohnt bei 110 %.

Overall Score 3.4 Wenig, aber putzig!
Readers Rating
2 votes
3.6

Ab aufs Spielfeld!

Hol's Dir!

2 Kommentare zu Mario Sports Superstars

  1. Das Fußballgame sieht ein bisschen aus wie Mario Strikers. Das wäre mal geil, wenn es davon mal ne Fortsetzung geben würde- aber ich schweife ab: Die Sportarten sehen allesamt sehr hochwertig aus, wie ich in den Videos sehen konnte. Gerade Fußball, Tennis und das Reiten würde mir bestimmt mega viel Spaß bereiten. Ich schau mir das auf jeden Fall mal an. Danke für den Test 🙂

    • Lisa

      Das sind auch meine Lieblingssportarten im Spiel. 😀
      Was Mario Strikers betrifft, wäre ich aber mehr davon überzeugt, dass sie eher das Mario Smash Football in irgendeiner Art vielleicht neu auf der Switch herausbringen, da es um einiges besser war, als der Wii-Teil. 🙂

Gib Deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.