Forza7-thumbnail Test

Forza Motorsport 7


Für Fans von Rennspielen ist Forza schlechthin die beste Serie des Genres, so auch für mich und darum freute ich mich sehr endlich den siebten Motorsport-Teil testen zu dürfen. Wir bekamen bis jetzt immer prächtige Fahrzeuge, umfangreichen Inhalt, gute Fahrphysik und Technik geliefert, aber jedoch enttäuschte mich Forza 7 dennoch ein Fünkchen im direkten Vergleich mit dem Vorgänger. Warum? Das erfahrt Ihr hier.


Schnallt Euch an!

Ähnlich wie beim Vorgänger startet Forza 7 mit ein paar Einführungsrennen um Euch mit der Handhabung der Autos vertraut zu machen. Schnell merkt man, dass gerade der Fuhrpark eine gigantische Auswahl an verschiedenen Autos bietet, die uns eine Menge Spaß bringen werden. Wir schlüpfen in der Einführung in die Rolle von drei berühmten Rennfahrern und spielen eine wichtige Szene in deren Karriere nach. Das Tutorial in cool, weiß zu gefallen und stimmt uns perfekt aufs Spiel ein.

PWRimage15


Was ist neu im Forzaland?

Forza Motorsport 7 toppt mit dem Fahrzeugaufgebot alles. Mit 700 Fahrzeugen ist eine Menge Inhalt und auch Abwechslung geboten. Neben unserem Fahrerlevel, den wir aufbauen können, ist nun auch der Fuhrparklevel am Start. Der Fuhrparklevel zeigt, wie viele Autos wir bereits unser Eigen nennen dürfen und auch gewisse Rennen können erst mit einem entsprechenden Fuhrparklevel betreten werden. Das regt uns nicht nur zum Sammeln der Autos an, denn wir bekommen zugleich auch Abwechslung geboten: Jedes Auto fährt sich anders und fühlt sich auch anders an. Auch die neuen Trucks machen mir persönlich einen riesen Spaß und ich bin motiviert immer mal ein anderes Auto auf einer anderen Strecke auszutesten. Das Fahrgefühl wird wie bei der Horizon-Serie oder aber in den letzten Vorgängern wunderbar und vor allem realistisch vermittelt.

PWRimage18Schon in Forza Motorsport 6 wurden nach einem Sammelkartenprinzip sogenannte Mods eingeführt. Es gibt verschiedene Arten von Mods: Manche Mods verbessern die Leistung, Bremsen, Bodenhaftung, oder geben einem mehr Streckenvorteile. Andere Mods bewirken, dass man durch den erfolgreichen Abschluss von Herausforderungen, wie zum Beispiel perfekte Überholmanöver oder Kurvenfahrten mehr Credits bekommt und zu guter Letzt gibt es noch Mods, die uns Vorteile im Spiel verschaffen, wie bessere Startplatzierungen, Extra-Credits, Bonus Erfahrungspunkte und mehr.

Wir dürfen bis zu drei Mods ausrüsten. Die Mod-Pakete erhalten wir im Eintausch von Credits und können auch gegen Echtgeld im Shop gekauft werden. Die Preislose aus dem Vorgänger entfallen bei Forza 7 komplett. Vielmehr erhalten wir nun mit unserem Aufstieg der Fahrstufe drei Optionen zur Auswahl. Wir dürfen uns entscheiden, ob wir eine größere Summe Credits, ein neues Fahrzeug (eventuell ein rabattiertes Fahrzeug), oder aber einen neuen Anzug für unseren Drivatar haben möchten.

PWRimage27


Die Preiskisten

Die Preiskisten gestalten sich wie Loot-Boxen. Man erhält für eine bestimmte Menge an Credits verschiedene Arten von Preiskisten, die zufällige Gegenstände wie zum Beispiel Divatar Rennoutfits, Mods oder Fahrzeuge beinhalten. Der Inhalt ist ein pures Glücksspiel, jedoch rate ich vom Kauf der Preiskisten ab, da die Gegenstände meist nicht dem Wert der ausgegebenen Credits gerechtfertigt sind. Man könnte vor Wut ins Kissen brüllen, wenn man die hart verdienten Credits ausgibt und förmlich für 300.000 einen Trabant geliefert bekommt. Obwohl, ein Trabi wär schon cool.


Gefühle auf der Rennbahn

Wenn ich das Spielgefühl von Forza Motorsport 7 beschreiben muss, dann fühlt es sich weder wie eine waschechte Rennsimulation, noch nach einem Arcade-Racer an. Das ist genau der Punkt, was ein Forza für mich besonders macht. Forza hat für mich immer den Spagat zwischen einem Hardcore-Rennen und Casual-Rennen geschafft, so auch im siebten Teil der Motorsport-Serie. Wir dürfen frei entscheiden, ob wir Fahrhilfen wie zum Beispiel eine automatische Bremshilfe, die Rückspulfunktion oder eine sichtbare Optimallinie verwenden möchten, oder aber ob wir unser Auto bis aufs feinste tunen und einstellen und uns möglichst realistisch auf die Rennbahn begeben wollen. Jeder Spieler ist anders und hat seine eigene Art zu spielen. Dies ist individuell einstellbar und macht Forza 7 damit für beide Genrefans interessant. Die Fahrphysik ist gut in Szene gesetzt und wir spüren deutlich die Unterschiede zwischen den einzelnen Autos.

Ein schönes Extra sind auch die Drivatare, die von Jahr zu Jahr verbessert werden, weil immer mehr Spieler ihre DNA im Spiel beisteuern. Der Entwickler Turn 10 nahm eine normale Gegner-KI für das Solospiel und ergänzte diese mit den aus dem Fahrverhalten realer Spieler abgeschauten Verhaltensweisen. Ich persönlich finde es cool, meine virtuellen Kumpels immer mal wieder als Rivalen auf der Rennstrecke zu treffen und mich mit ihnen zu messen.

PWRimage25


Der Kampagnenmodus

PWRimage21Leider ist in Forza Motorsport 7 genauso wie im Vorgängerteil der Inhalt des Kampagnenmodus nichts weiter als eine Aneinanderreihung von Events in verschiedenen Kategorien, auch wenn wir uns die Events aussuchen dürfen und diese nicht strickt linear nacheinander verlaufen. Mit sechs verschiedenen Kategorien, die schrittweise freigeschaltet werden, gibt es verschiedene Veranstaltungen, die auf einer Vielzahl von Strecken verstreut sind. Manche Veranstaltungen dürfen wir erst betreten, wenn wir entsprechenden Fuhrparklevel besitzen. Apropos besitzen: Für jedes Event brauchen wir auch das passende Auto. Wenn wir Glück haben, haben wir dies bereits erspielt, oder wir müssen es uns mit unseren erspielten Credits aneignen.

Zwischen den Rennen gibt es wie im vorangegangenen Teil Schaurennen. Dort dürfen wir auch gerne mal das Steuer von einem Formel E Auto (ein Formel Eins Auto, welches von einem Elektromotor betrieben ist) übernehmen. Dies ist eine schöne und spaßige Erfahrung. Zuzüglich gibt es noch Fun-Events, die auch zu den Schaurennen zählen. Zum Beispiel müssen wir Kegel mit einem Auto abräumen, oder innerhalb einer begrenzten Zeit eine gewisse Anzahl von Autos überholen. Was mir im Kampagnenmodus nicht gefällt, ist die Tatsache, dass jedes Event sehr langwierig scheint und auch beschleicht einen ab und an das Gefühl eine Strecke bereits zum zehnten Mal in Folge gefahren zu sein. Credits zu erspielen kann eine recht langwierige Sache sein.

PWRimage26


Tiefer, Breiter, Schneller!

Tuningfans wird das Herz höher schlagen, alles ist noch wie beim Vorgänger gewohnt und geliebt vorhanden. Über Reifen, Übersetzung, Ausrichtung, Stabilisatoren, Federn, Dämpfung, Aerodynamik, Bremse und Differenzial- alles ist einzeln einstellbar. Wem das zu viel ist, oder wer sich nicht damit auseinandersetzen möchte kann den Punkt auch bequem überspringen und seinen Wagen automatsch tunen lassen oder die Voreinstellungen verwenden.


Split Screen Koop

Bei der PC Version von Forza Motorsport 7 fehlt der Split Screen Koop Modus komplett, glücklicherweise konnte ich die Xbox One Version testen. Leider hielt die Freude nicht lange an, denn der Modus hat einen Soundbug und die Fahrgeräusche der Autos sind nicht zu hören. Auch der Fakt, dass Spieler 2 die Fahrhilfen nicht ausschalten kann ist etwas ärgerlich. Beim Gegeneinanderfahren hat man das Gefühl, als würde das Spiel die Umsetzung auf zwei Bildschirme gleichzeitig nicht packen. Ich möchte den Modus nicht komplett verteufeln, denn ich bin mir sicher, dass hier in Zukunft nachgepatched wird, auch wenn es etwas peinlich scheint, dem Endverbraucher sowas vorab zu servieren.

PWRimage6


Die Optik

Leider musste ich feststellen, dass ein Showroom, in den wir unserem Auto sprichwörtlich unter die Haube gucken können und uns detailliert die Innenausstattung angucken können, fehlt. Jedoch wurde der dynamische Wetterwechsel und auch Tages- und Nachtwechsel weiterhin übernommen und sollte auch in keinem Rennspiel mehr fehlen. Hier wird nicht nur eine nasse Strecke simuliert, sondern auch Pfützen und Aquaplaning eingesetzt, welche sich extrem auf das Fahrverhalten auswirken. Die Licht- und Regeneffekte sehen sehr gut aus und man sieht wie unser Scheibenwischer sich durch die an der Frontscheibe hochlaufenden Regentropfen kämpft.


Forzathon

Das Forzathon wurde bereits in Forza Horizon 3 eingeführt und beinhaltet Herausforderungen die am Wochenende stattfinden. Hier erhalten wir nicht nur (legendäre) Fahrzeuge sondern auch Credits. Leider konnte ich den Modus zum Zeitpunkt unseres Tests noch nicht näher betrachten, da der Modus noch nicht verfügbar ist. Termin ist bisher unbekannt.


Der Fuhrpark

Es ist durchaus ansehnlich einen großen Fuhrpark zu ergattern, nur leider ist das erspielen der Autos eine Sache, die ich kritisch sehe: Legendäre Autos erhalten wir nur durch Preiskisten, vom Fachhändler (dieser verkauft besondere Fahrzeuge über einen bestimmten Zeitraum), dem Forza Driver’s Cup, dem Forzathon und dem abschließen von Showrennen. Beim Showrennen gewinnen wir übrigens nur das Auto, mit welchen wir auch antreten. Auf der einen Seite möchte der Entwickler, dass wir uns doch vielleicht den ein oder anderen DLC oder ein paar Preiskisten käuflich erwerben, auf der anderen Seite könnte man sagen, dass man viel Spielzeit geliefert bekommt. Auslegungssache. Nachtigall ich hör‘ dir trapsen. Wer möchte denn nicht seinen Fuhrpark schnell komplettieren und seinen Fuhrparklevel steigern um andere Events freizuschalten?

PWRimage2


Verschiedene Editionen

Die Forza Motorsport 7 Ultimate Edition (ca. 100 Euro) umfasst neben dem Spiel den Forza Motorsport 7 Car Pass, das Day One Car Pack, zwei individuelle Rennoutfits und eine VIP-Mitgliedschaft.

Die Deluxe Edition (ca 90 Euro) umfasst neben dem Spiel das Day One Car Pack, zwei individuelle Rennoutfits und eine VIP-Mitgliedschaft.
Die Standart Edition (ca. 56 Euro) beinhaltet das Spiel und zwei individuelle Rennoutfits. Der Car Pass ist auch einzeln als DLC für rund 30 Euro käuflich zu erwerben, sowie die VIP-Mitgliedschaft für 20 Euro.

Ob Euch eine Standartversion im Endeffekt langt, oder ob Ihr lieber doch mehr Inhalt haben möchtet, solltet Ihr selbst entscheiden. Seid Ihr ein echter Forza-Fan und möchtet immer wieder mit zum Beispiel neuen Autos beliefert werden, so könnte das Komplettpaket nicht gerade günstig für Euch ausfallen.


Fazit

Welcher Spieler möchte nicht schnell an neue Wagen, Credits und Mods gelangen? Klar kann man Inhalte auch erspielen, dies ist aber eine recht langwierige Geschichte und man wird förmlich dazu verleitet, doch eventuell den Shop zu Besuchen und den ein oder anderen Euro dazulassen um sich ein paar Preiskisten zu gönnen. Wollt Ihr ebenso das Forza-Rundum-Sorglos-Paket mit allen Extras wie Carpacks oder den Carpass müsst Ihr leider auch etwas tiefer in die Tasche greifen, aber das muss jeder Spieler für sich selbst entscheiden. So auch der Fakt, dass Ihr eine Xbox Live Gold Mitgliedschaft benötigt um den online Multiplayermodus zu spielen. Als Minuspunkt hat Forza definitiv die Ladezeiten zwischen den einzelnen Rennen zu verbuchen. Jedoch weiß uns der Spielumfang über Wochen zu beschäftigen, die Fahrzeuge sowie die Strecken sind ein Augenschmaus und Forza gehört für mich bis dato trotz genannter Schwächen zu den besten Rennspielen auf dem Markt. Die Motorensounds hören sich sehr realistisch an, wie auch bei anderen Kameraeinstellungen, wie zum Beispiel der Dash-Cam oder Cockpitsicht. Apropos Cockpitsicht: Hier wurde mit einem Auge fürs verliebte Detail gearbeitet. Da spiegelt sich das digitale Amaturenbrett auf unserer Fensterscheibe, Licht und Schatten wurden perfekt eingefangen und auch der beherzte Griff zum Schaltknauf beim Gangwechsel fehlt nicht. Forza 7 macht fast alles richtig und bietet den Umfang und die Individualität, den ein Rennspielfan braucht, muss jedoch leider einen Abzug in der Endnote aufgrund genannter Mankos, wie zum Beispiel der Preiskisten und den Bedingungen, die erfüllt werden müssen, um seinen Fuhrpark zu komplettieren, verbuchen.


Meine Wertung

Final Thoughts

Forza 7 macht fast alles richtig und bietet den Umfang und die Individualität, den ein Rennspielfan braucht, muss jedoch leider einen Abzug in der Endnote aufgrund genannter Mankos, wie zum Beispiel der Preiskisten und den Bedingungen, die erfüllt werden müssen, um seinen Fuhrpark zu komplettieren, verbuchen. Jedoch weiß uns der Spielumfang über Wochen zu beschäftigen, die Fahrzeuge sowie die Strecken sind ein Augenschmaus und Forza gehört für mich bis dato trotz genannter Schwächen zu den besten Rennspielen auf dem Markt.

Overall Score 4.3 Gutes Forza mit Abzügen
Readers Rating
2 votes
4

1 Kommentar zu Forza Motorsport 7

  1. Hansi

    Ganz großer Kritikpunkt ist das Wirtschaftssystem. Alles ist auf die Lootboxen ausgerichtet, die sogar Spielelemente haben. Den das Lootboxen ist nichts anderes als Glücksspiel, wenn man Echtgeld dafür haben möchte. Für die Standard und extra langen Rennen bekommt man überraschend wenig Geld, wenn man nicht die Mods aus den Lootboxen benutzt. An sich gibt einem das Spiel sehr viele Autos. Anderseits gibt es noch viele zu kaufen und da hofft MS Geld machen zu können, wenn man an dem Plan festhält die Lootboxen gegen reales Geld zu verkaufen. Bei einem Vollpreis, der bis zu 100 Euro kosten kann, ist das schon sehr unverschämt.

Gib Deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.