Thumbnail Test

Dungeons 3


In den meisten Videospielen befinden wir uns in der Rolle des Helden und versuchen seit jeher die Prinzessin aus einem Schloss zu retten, kämpfen uns als Master Chief durch den Weltraum oder eskortieren leicht verletzliche und leider auch ziemlich nervenstrapazierende Mädels durch gefährliche Dschungel oder mit Zombies befallende Dörfer. Wer Gutes tun möchte, muss also einiges leisten und einen strengen Helden-Zeitplan verfolgen. Spätestens jetzt sollte also endlich der Punkt gekommen sein, an dem wir die Seite wechseln und zum Bösen übersiedeln – Darth Vader wäre sicherlich stolz auf uns! Und wo könnte man das Böse-Sein besser ausleben, als in Dungeons 3 von Realmforge?

In Dungeons 3 übernimmt das Böse, das sind in diesem Fall wir, die junge Dunkelelfenpriesterin Thalya und lässt fortan die bösen Kreaturen gegen das Gute kämpfen und sie so die widerlich blumige, farbenfrohe und glückliche Welt einnehmen, während sich auch der Haushalt nicht von alleine schmeißen lässt und das Böse somit auch Zuhause im eigenen Dungeon die Strippen zieht, um neue Kreaturen zu erforschen, Gold abzuarbeiten oder eine überlebenswichtige Brauerei zu erforschen. Von nichts kommt schließlich auch nichts.


Abwechslungsreicher Spielspaß

Schauen wir uns das Ganze nun aber mal genauer an. Wie auch schon der Vorgänger Dungeons 2, verbindet auch Dungeons 3 die aus Dungeon Keeper bekannte Dungeon-Simulation mit Echtzeitstrategie an der Oberwelt und lässt uns mit 20 abwechslungsreichen Missionen das Gute vernichten. Untermalt wird dies erneut mit den humorvollen Kommentaren vom Erzähler Monty Arnold und erstmalig auch der neuen Heldin Thalya. Es werden reihenweise Sprüche gekloppt und mit der Popkultur, dem Fantasy-Genre oder auch unserer miesen Spielweise, wenn unsere Kreaturen oder gar Thalya sterben, aufgeräumt. Wem diese nicht zusagen oder es für euren Geschmack einfach zu viele sind, so können diese in den Einstellungen zwischen häufigen, seltenen oder überhaupt keinen Kommentaren reguliert werden. Zwar ist der Start und Neuaufbau eines Dungeons nach den ersten paar Missionen etwas eintönig, da man dies schon unzählige Male im Spiel erlebt hat, wir werden aber dennoch durch die Erkundung der Oberwelt belohnt.


Unser luxuriöser Dungeon

Bevor wir aber überhaupt die Möglichkeit besitzen, unsere bösen Kreaturen in den Kampf gegen das Gute zu schicken, müssen wir uns erst einmal um den Aufbau unseres Dungeons kümmern. Wir benötigen eine Guru-Guru-Farm, damit unsere Kämpfer der dunklen Seite keinen Hunger leiden müssen und gestärkt sind, sollten für genügend Schlafmöglichkeiten zur Regeneration von Energie sorgen und auch weitere Bedürfnisse, wie zum Beispiel den Bierkonsum unserer Orks oder Goblins, die übrigens unheimlich witzige Namen mit sich bringen, unterstützen.

Dungeons 3_20171022145650

Die Namen unserer Truppen möchte ich an dieser Stelle aber noch einmal würdigen. So heißen manche unserer Kreaturen beispielsweise Mil’Cyruss, Mil’Kuniss oder Flaming’Tatum. Als Potterhead hat mir allerdings der Name Sli’Theriin besonders gut gefallen, vor allem mit dem Aspekt, dass es sich hierbei um eine Schlange handelt. Das Ganze muss aber natürlich auch von irgendetwas bezahlt werden und unsere Räume bauen sich ebenfalls nicht von allein. Hierfür sind erneut die sogenannten Schnodderlinge zuständig. Diese kümmern sich für uns um den Abbau von Gold oder Mana, lassen ihren inneren Tischler und Maurer zum Vorschein kommen und helfen uns so gut es geht mit unserem Dungeon voranzukommen. Aber Achtung, bei all den optischen Feinheiten dürfen wir niemals unser Dungeonherz aus dem Auge lassen. Wird dieses von den eindringenden Helden zerstört, haben wir gegen das Gute verloren.


Raus in die Schlacht

Während wir uns um unseren Dungeon kümmern, ist es auch unsere Aufgabe an der gutartigen Oberwelt unsere Arbeit zu verrichten. Diese besteht daraus, dass wir mit unseren Kreaturen verschiedene Stützpunkte der Helden vernichten, hier und da sogar mal einen Boss plattmachen und ihre idyllischen Orte und Inseln des Guten übernehmen, um mit ihnen eine der wichtigsten Währungen im Spiel zu erhalten, die Boshaftigkeit. Das Kämpfen ist wie in einem Echtzeitstrategie-Spiel aufgebaut und so können wir einzelne oder auch alle unserer kämpfenden Kreaturen markieren und auf verschiedene Ziele hetzen. Werden wir von einem gegnerischen Lager überrascht oder tauchen plötzlich doch noch weitere Feinde auf, suchen sich unsere mutigen Truppen aber auch selbst das passende Ziel aus und verrichten ihre Arbeit. Viel müssen wir hier zwar nicht steuern, es sorgt aber dennoch für die passende Ladung Spaß und Abwechslung.


Verbesserter Forschungsbaum

Durch den ausgeprägten Forschungsbaum müssen wir oftmals abwiegen, welche Forschung an welcher Stelle am Sinnigsten wäre und ob wir überhaupt die finanziellen Mittel besitzen. Erweitern wir unsere Truppen, Schnodderlinge, investieren wir in Magie oder gar einen Friedhof, um gefallene Helden, die in unseren Dungeon eingedrungen sind in Zombies zu verwandeln, die von nun an für uns kämpfen werden? Hier ist etwas Taktik und Geschick gefragt, mit der richtigen Armee von bösen Kreaturen sollten wir dann aber schon bald in der Lage sein, die gute Oberwelt in Schutt und Asche zu legen und auch mit erforschten Fallen unser Dungeonherz besser schützen können. Im Vergleich zum Vorgänger ist der Forschungsbaum durchaus verbessert worden und wirkt sehr viel übersichtlicher, damit man sich während des Spielens schnell mit diesem System vertraut machen kann.


Koop- und Multiplayer-Böshaftigkeits-Action

Abseits der ca. 15-20 Stunden langen Hauptkampagne können wir in Dungeons 3 auch einen Multiplayer-Modus spielen, in dem wir uns mit bis zu drei weiteren bösen Spielern auf zufallsbasierten Karten messen. In ihre Dungeons dürfen wir hier aber leider nicht eindringen – das wäre definitiv das i-Tüpfelchen gewesen. Als Ausgleich bekommen wir dafür aber einen Koop-Modus in dem wir ebenfalls zusammen zufallsbasierte Gefechte spielen können oder aber die gesamte Kampagne gemeinsam erleben. Wir toben uns zu zweit im Dungeon aus und können auch zu zweit die Helden an der Oberwelt vernichten. Bei uns hat sich nach einer gewissen Spielzeit bewährt, dass es besser ist, wenn sich eine Person um den Dungeon und eine um das Kämpfen kümmert. So hat auch unsere Zimmy ihre Berufung als Hausfrau im Dungeon gefunden, während ich mutig und kühn in den Krieg gegen das Gute zog.


Kleinere Probleme auf der Konsole

Wir haben Dungeons 3 auf der PlayStation 4 getestet und waren überrascht, dass die Steuerung für ein ursprüngliches PC-Spiel so wunderbar umgesetzt wurde. Anfänglich fühlt es sich zwar etwas komisch an und es wird ein wenig Eingewöhnungszeit benötigt, aber dann werden die Shortcuts auf dem Controller (L2+Kreis, L2+Dreieck, usw.) bereits gedrückt, ohne überhaupt darüber nachgedacht zu haben. Natürlich können wir verschiedene Aktionen auch etwas komplizierter über das Menü ausführen, mit den Tastenkombinationen geht es aber wesentlich schneller. Während die Steuerung löblich ist, hatten wir allerdings Probleme mit einigen Rucklern, wenn auf der Map extrem viel los war und auch unsere Controller streikten in diesen Situationen gerne mal. Auch den einen oder anderen Spielabsturz mussten wir verkraften, die kurz vor dem Ende einer Mission wirklich ärgerlich sind. Hier sorgt hoffentlich bald ein Patch für Abhilfe, ansonsten greift lieber zur PC-Version.


Lisas Fazit

Wow, was hat mich Dungeons 3 mit seinem lustigen Humor, dem Aufbau eines Dungeons und dem Kämpfen gegen das Gute an der bunten Oberwelt unterhalten können. Die verschiedenen Szenarien im Spiel sind allesamt putzig und liebevoll umgesetzt worden, die Charaktere, Kreaturen und Helden hätte ich mir nicht niedlicher vorstellen können und auch über das Missionsdesign kann ich mich nicht beschweren. Natürlich wird der Aufbau des Dungeons nach einigen Malen eintönig, da man diese Schritte oft hinter sich bringen muss, aber dennoch wird dies schnell durch lustige Kommentare, das Kämpfen oder auch neue Inhalte durch den Forschungsbaum ausgeglichen und mit tollen Cutscenes belohnt. Leider lief das Spiel auf der PlayStation 4 nicht hundertprozentig rund und so kam es während des Testens zu Rucklern, Fehlern in der Bedienung oder Abstürzen. Trotz diesen Fehlern kann ich den Konsoleros unter euch aber dennoch raten, Dungeons 3 eine Chance zu geben – wer einen PC besitzt, natürlich ebenfalls, muss dies aber leider in die Wertung einfließen lassen. Kurzgesagt ist Dungeons 3 zwar kein perfektes Spiel und könnte an manchen Stellen noch etwas Feinschliff vertragen, weiß aber durch seinen Humor, den Mix aus Dungeon- und Echtzeit-Strategie-Simulation zu überzeugen und sorgt vor allem im Koop-Modus für einige unterhaltsame Stunden zu zweit.

PS: Es gibt auch eine Retail-Version des Spiels, in der sogar ein Schnodderling-Bierdeckel enthalten ist. Glaubt mir, den müsst ihr haben (hier bitte das Thriller-Lachen einfügen)!


Zimmys Fazit

Ein paar Sätze vorweg: Ich bin eigentlich gar kein Fan von World of Warcraft, Dungeon Keeper, oder sonstigen Echtzeit-Strategiespielen  … eigentlich. Ich bin dennoch froh Dungeons 3 in die Hände bekommen zu haben, sonst hätte ich wahrscheinlich ein großartiges Spiel mit Suchtfaktor verpasst. Aus einem Ründchen werden mehrere Stündchen. Es macht tierisch Spaß seinen Dungeon aufzubauen und auch die Oberwelt mit Boshaftigkeit zu überschatten. Es ist viel los auf dem Bildschirm und manchmal kämpft die PS4 mit ihrer Performance und auch einen fiesen Absturz nach einem Kurz-vor-Sieg-zwei-Stunden-Spiel hatte ich auch mal, aber trotzdem überwiegt der Spaßfaktor. Ich bin mir sicher, dass hieran gearbeitet und nachgepatched wird. Gerade im Koop-Modus entfaltet Dungeons 3 seine große Stärke. Hier kann man sich stressfrei aufteilen, ob man sich zum Beispiel lieber um den Haushalt im Dungeon kümmert, oder ob man in der Oberwelt in den Krieg zieht. Etwas stressiger gestaltet sich alles, wenn man wirklich allein auf die Hatz nach den Guten geht. Der Erzähler und Sprecher in Dungeons 3 ist so herzerfrischend spaßig anzuhören, sodass ich auch die sonst so schnöden Geschichtsparts nicht überspringe: Hier wird Humor groß geschrieben und ich habe oft gelacht und die Anspielungen auf aktuelle Popkultur und die gesamte Eigenironie sind einfach herrlich. Achtet zum Beispiel mal auf die Namen Einzelner unserer Armee. Wenn euch die Geschwätzigkeit nervt, kann man dies auch im Menü anpassen, aber wer will das schon? Wie eben schon erwähnt ist ein großes Plus, dass man auch die Kampagne fernab vom Multiplayer zusammen bestreiten kann. Die Raumsuche funktioniert tadellos, wenn auch ich mir eine etwas andere Menüführung gewünscht hätte. Das (Missions-)Design ist detailreich, verspielt und liebevoll gestaltet und die Schnodderlinge sind einfach knuddelig. Kurzum: Ein humorvolle Umsetzung aus Echtzeit-Strategie und Dungeonmanagement, die man einfach mögen muss. Ich bin dann mal weiter das Gute in der Welt zerstören!


Wertung

Lisas Fazit
Zimmys Fazit
Final Thoughts

Kurzgesagt ist Dungeons 3 zwar kein perfektes Spiel und könnte an manchen Stellen noch etwas Feinschliff vertragen, weiß aber durch seinen Humor, den Mix aus Dungeon- und Echtzeit-Strategie-Simulation zu überzeugen und sorgt vor allem im Koop-Modus für einige unterhaltsame Stunden zu zweit. PS: Es gibt auch eine Retail-Version des Spiels, in der sogar ein Schnodderling-Bierdeckel enthalten ist. Glaubt mir, den müsst ihr haben (hier bitte das Thriller-Lachen einfügen)!

Overall Score 4 Böse <3
Readers Rating
2 votes
3.7

Möchtest du die Retail-Version dein Eigen nennen?

Hol sie Dir!

4 Kommentare zu Dungeons 3

  1. Brauchen wir auch noch unbedingt. Mal sehen, vielleicht im Winter, wenn die ganzen Blockbuster-Herbst Titel durch sind. Hab den Release voll verpennt, weil ich zuletzt so viel Stress hatte. 😮

    War schon auf der gamescom spaßig. Schön, dass das fertige Produkt auch überzeugen kann. 😉

  2. TheEnemy1304

    Ich fand den ersten Teil von Dungeons ganz schlimm, hab den zweiten bisher ausgelassen und hole ihn im aktuellen Sale bei Steam nach. Der dritte sieht auch gar nicht schlecht aus, danke für den Einblick. Werde mir das mal auf meine To-Buy Liste setzen.

Schreibe einen Kommentar zu totallygamergirl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.