TH Retro

Grand Theft Auto: Vice City


Meine sehr verehrten Damen und Herren, der folgende Artikel ist für mich eine Herzensangelegenheit. Für etwaige Meinungsverschiedenheiten, Unstimmigkeiten und Herzinfarkte wird keine Haftung übernommen!

Vor ziemlich genau 15 Jahren brachte Rockstar North seinen zweiten 3D-Teil von Grand Theft Auto für die PlayStation2 auf den Markt: GTA Vice City. Ein Spiel, das zur damaligen Zeit eine innovative Grafik und ein neuartiges Gameplay aufgewiesen hat. Seitdem ich das Spiel im zarten Alter von 9 Jahren das erste Mal gespielt hab (bitte sagt meiner Mama nichts, ich möchte kein Hausarrest bekommen!) ist es mein absolutes Lieblingsspiel! Autos klauen, unschuldige Menschen abschiessen, vor der Polizei flüchten, das war der Adrenalinkick der Kids der 2000.

Früher aber hat man tatsächlich nichts anderes gemacht, als das sinnfreie Amoklaufen. Als man aber älter wurde, hat man dann doch mal angefangen, die Story zu spielen. Und man wird es nicht glauben, aber das Spiel wurde dadurch tatsächlich noch besser!

Und auch heute im Jahre 2017 spiele ich es noch, allerdings auf der PlayStation 4 und es macht mir noch immer Spaß wie am ersten Tag.


Willkommen in Vice City!

Vice City, die Stadt der Reichen und Schönen, der Drogenbosse und lateinamerikanischen Einwander. Sie erinnert nur zu sehr an die US-amerikanische Stadt Miami im Bundesstaat Florida.

Es ist das Jahr 1982, als Thomas Vercetti alias Tommy aus Liberty City nach Vice City kommt, um einen Deal für seinen Drogennboss Sunny abzuwickeln. Dieser geht allerdings (wer hätte es gedacht) gewaltig schief. Und da haben wir den Salat, wir sitzen richtig tief in der Scheiße. Sunny will sein Geld wieder und lässt keine Ruhe. Aber Tommy ist ja nicht auf den Kopf gefallen und hat bereits eine Idee…

Es fängt ganz harmlos an: Wir nehmen unsere ersten Geldeintreibermissionen an, knüpfen neue Kontakte und werden letztendlich einer der meistgesuchtesten Köpfe der USA. Euer Freund und Anwalt Kent Rosenberg steht euch mit Rat und Tat zur Seite… oder versucht es zumindest, da er in seinem zugekoksten Kopf auch keinen Fuß mehr fassen kann.

20170719201735

Über mehrere Kontakte verteilt, lernt ihr schließlich den bis dahin fettesten Boss des Drogenmillieus kennen, und fett ist er wortwörtlich. Es handelt sich dabei um den überaus cholerischen Ricardo Diaz, der schonmal seinen mutmaßlich defekten Videorekorder zerstört, nur um dann festzustellen, dass dieser nicht eingestöpselt war. Für ihn zu arbeiten, war also ein Wandel auf dem schmalen Grad. Tommy gibt sich überaus loyal und erledigt brav jedliche Mission, die der dicke Sack ihm aufträgt. Das alles hat aber auch nur einen einzigen Grund, er wird Diaz hintergehen um dann sein Imperium zu übernehmen… man könnte ihn fast Darth Vader nennen!


Mister Lance Vance Dance

Während seiner Missionen steht Tommy ein undurchschaubarer, nicht einschätzbarer Komplize zur Seite, der früh aus dem Spiel aus dem Nichts auftaucht. Sein Name? Ganz easy! Lance Vance! Er hilft Tommy auf vielen Missionen, die beiden werden ein unschlagbares Team, bis Lance anfängt, sich komisch zu verhalten. Er verfällt in Depressionen und Selbstmitleid, macht Tommy für seine Minderwertigkeitskomplexe verantwortlich.

Nachdem eine gefühlte Ewigkeit Funkstille zwischen ihm und Mr Vercetti herrscht, kommt die Kehrtwende. Eines Tages steht Sunny vor eurer Villa. Er hat mitbekommen, dass Thomas sich in Vice City bereits Rang und Namen gemacht hat und will sich sein Geld wieder holen. Aber nicht nur das, Tommy soll mit seinem Leben bezahlen! An der Seite von Lance schafft ihr es aber und legt dem Rüpel das Handwerk. Ende gut, alles gut… dachtet ihr! Jetzt zeigt Lance sein wahres Gesicht und versucht euch zu erledigen und euer Imperium zu übernehmen! (Darth Vader 2.0) Aber ihr lasst euch nicht unterkriegen und macht auch ihn fertig und tadaaa: Ihr seid der neue Herrscher von Vice City und könnt ganz ungeniert euer Leben voller Sex, Drogen und Waffen weiterleben!


Fazit

GTA Vice City ist auch heute noch ein Hammer Spiel, das ich jedem empfehlen würde, der es noch nie gespielt hat! Dramatische Szenen, Intrigen und falsche Freunde tun ihr Übriges für’s Spielerlebnis. Es wird vermutlich noch ewig auf der Liste meiner Lieblingsspiele stehen, denn Tommy ist für mich der coolste und sexieste GTA-Protagonist, der jemals die Bühne der Videospiele betreten hat!

 

Vielen Dank an Gastautorin Milena Höhl für diesen Test!