xboxone2 Kolumnen

Xbox One enthüllt


Am heutigen Abend hat Microsoft ihre neue Konsole enthüllt. Die Xbox One. Lange genug wurde über einen neuen Namen spekuliert. Was haltet ihr davon?

In der Präsentation stellt Microsoft das Design, die Technik und das Konzept der Xbox One vor. Was kann die Konsole? Welche Features hat sie? Wie schnell ist die neue Xbox? All diese Fragen wurden uns beantwortet. Zumindest weitestgehend.

Nun, dann fangen wir mal an. Microsoft verspricht uns, dass die Xbox One unser Wohnzimmer verbessern soll. In wie weit das möglich gemacht werden soll? Nun schauen wir mal. Die neue Xbox ist ein All-in-One System, d.h. wir haben integriertes Fernsehen, Musik, Internet und vieles mehr. Gut, das meiste haben die Konsolen heute auch schon… Das Fernsehen soll aber keine Einbahnstraße mehr sein.

neue Features…

Aber Microsoft wäre nicht Microsoft, wenn sie sich nicht ein paar witzige Features und ganz besondere Dinge ausgedacht hätten.
Die Xbox One ist Standardmäßig mit  einem neuen Kinekt ausgestattet, sowie Smart Glass und einem neu designed Controller.
Da ist es wieder.. Smart Glass gibt es auch jetzt schon… aber gut, man wirbt immer mit Dingen die toll sind. Aber gut, durch Smart Glass   kann ein Smartphone oder Tablet als zweiter Bildschirm genutzt werden und auch durch dieses bedient werden.

Kinekt wurde überarbeitet und bietet nun 1080p HD, sowie konstante 30 reale FPS. Durch das Kinektsystem lässt sich die Xbox One per Sprache und Gesten steuern. Durch den Befehl „Xbox, on“ schaltet die Xbox sich ein oder durch den Befehl „Xbox, Home“ schaltet diese wieder auf den Homescreen. Ebenso, kann man einfach durch „anfassen“ der Fenster, diese bewegen.
Ein nettes neues Feature von Kinekt ist, die verbesserte Realisierung bzw. Erfassung des Spielers. Es wird von nun an auch das Gamepad mit erkannt und soll damit Verbesserungen bieten. Außerdem sollen von nun an auch Muskelbewegungen und andere kleinste Bewegungen erfasst werden.

Der neue Controller sieht ganz chic aus und wurde von Spielern für Spieler entwickelt bzw. designed. An 40 Stellen wurde er verbessert. Ansonsten ist es eben, ja genau… ein Controller. Aber toll. Er würde ein Photo von mir bekommen.

über Features…

Ebenfalls neu ist das sogenannte „Instant Switch“. Es wechselt nahtlos zwischen geöffneten Programmen hin und her. Mal kurz während des zockens auf die neuesten Nachrichten wechseln? Bald kein Problem mehr. Das Instant Switch ist die Alt+Tab Funktion der Xbox One.

Auch eine weitere Funktion erwartet uns. Den „Snap Mode“. Dieser erlaubt es ein kleines weiteres Fenster auf der rechten Seite des Bildschirms zu öffnen. Der Snap Mode funktioniert so, wie die tolle Funktion bei Windows 8.

Auch Skype ist mit an Board. Auf der Xbox soll es möglich sein Gruppen-Videoanrufe zu starten.

Austattung

Die Xbox One verfügt natürlich auch über neue Hardware- und Softwarekomponenten. Und zwar fährt sie auf mit einem 8-Kern Prozessor, die Taktrate wurde leider nicht genannt, 8 GB  Ram, 500 GB HDD und übliche Verdächtige, wie Blue-Ray etc.

Das OS der Xbox One, basiert quasi auf 3 Betriebssystemen. Einmal dem Standard Xbox OS, dem Windows Kernel und einem, welches beides zu dem macht, was das OS der Xbox One ist.

Auch Xbox Live ist wieder mit on Tour. Diesmal gab es auch ein größeres Update für Live. Als erstes werden die Live-Server von 15.000 auf 300.000 Server erhöht, um die ganzen Cloud-Services zu gewährleisten. Alles mögliche wird von nun an Online gespeichert. Witzig oder? Vor allem, wenn der Live-Service mal wieder nicht zur Verfügung steht.

Games

Kommen wir zum wichtigsten Punkt für uns Gamer. Die Spiele. Das Mittel zur Befriedigung unserer Sucht. Microsoft möchte 15 exclusive Titel, davon 8 neue Franchises, im ersten Jahr auf den Markt bringen. Auch vorgestellt worden sind: EA Sport-Spiele, FIFA, Madden NFL, NBA Live und UFC. Forca Motorsport 5, welches beim Launch mit Verfügbar ist. Quantum Break, welches durch einen verwirrenden Trailer herausragte, und Call of Duty: Ghosts wurden ebenfalls vorgestellt.

Zu guter letzt gibt es noch ein kleines Leckerli für alle Halo Fans. Nein… kein Halo 5. Eigentlich… besser. Eine Halo TV-Serie, von Studio 343 in zusammenarbeit mit… tätätätät Steven Spielberg.

zu wirklich guter letzt…

Alles in allem eine recht gelungene Vorstellung. Features gibt es hier und da bereits auf jedem PC der mit Windows 8 ausgestattet worden ist und wenn ich mir einen Gaming PC für den Fernseher zusammenstelle… ach naja… sowas in der Richtung isses eben. Sogenannte Innovationen werden hier angepriesen. Ich möchte die Xbox One nicht schlecht reden, im Gegenteil. Sie macht einen ganz netten Eindruck.

Noch eine wichtige Frage: Wann dürfen wir uns die neue Xbox ins Wohnzimmer stellen? Antwort: Im Laufe des Jahres. Das wird wohl heißen, so um das Weihnachtsgeschäft herum. Dann mal frohes Sparen.


Gib Deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.