newstarterpack_1024x1024 Tellerrand

Runtime.GG: Energy Drinks und Buff Food für Gamer


Bei PWRUP sind wir allesamt leidenschaftliche Gamer, Nerds und Geeks, die vor allem abends auch gerne mal einige Stunden am Stück ihre liebsten Videospiele zocken und parallel dazu natürlich noch einige andere Dinge zu erledigen haben. Ganz oben auf unserer Liste stehen natürlich generell die Artikel, die wir für Euch schreiben. Für all das muss natürlich auch die nötige Kraft und wenig Müdigkeit vorhanden sein, das meistens nicht klappt. Wir sind auf die Energy Drinks und das Buff Food von Runtime.GG aufmerksam geworden und konnten es uns nicht nehmen lassen, es auszuprobieren, da die Produkte vor allem in der E-Sport Szene genutzt werden und von Euch sicherlich jemand eines Tages der Cristiano Ronaldo des elektronischen Sports sein möchte. Nein? Egal, ernähren müsst Ihr Euch trotzdem!


Runtime Buff Food:

Das Buff Food ist ein Pulver, das in einem Shaker mit Wasser vermischt und ganz einfach wie ein Protein-Shake getrunken wird. Im Pulver enthalten sind 1/3 der Stoffe, die der Körper den Tag über benötigt, wie zum Beispiel Proteine, Kohlenhydrate, Fett und natürlich auch Vitamine. Das Ganze sollte vor allem im e-Sport anstatt einer fettigen Pizza oder einem dicken Burger zu sich genommen werden, um genug Power und vor allem ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl zu haben. Geschmacklich gibt es derzeit Keks und Erdbeere, damit nicht nur der Magen, sondern auch unsere Geschmacksnerven etwas von der flüssigen Substanz haben.


Runtime Performance Drink:

Der Performance Drink von Runtime hält den Blutzuckerwert niedriger als seine Mitstreiter auf dem Markt und erhöht die Aufmerksamkeit für 3-4 Stunden. Für ein spannendes Online-Match oder auch aufregende Runden Mario Kart sollte es auf jeden Fall reichen. Auch der bei anderen Energy Drinks ansteigende Hunger nach dem Trinken wird durch den Performance Drink nicht angeregt. Anstatt normalem Zucker wurde dem Energy Drink Palatinose hinzugefügt, das für die erhöhte Aufmerksamkeit und die Regeneration nach den Spielsessions sorgt. Geschmacklich gibt es die Drinks derzeit in „Orange“ und „Berry“.

 


Was sagen wir zu den Produkten von Runtime.GG?


Zimmy:


Runtime Performance Drink (E-Drink):

Ich bin ein echter Energydrinkkiller. Angefangen hat die kleine Sucht Ende der 90er, wo Dosen in lustigen und abgefahrenen Designs richtig in waren bei den coolen Kids. Auch ich musste jeden noch so billigen Energydrink probieren und meinen Freunden berichten. Kurz gesagt: Ich kenne mich etwas aus. Der Runtime Performance Drink hat geschmacklich bei mir schon mal bestanden. Getestet wurde die Geschmacksrichtung Orange-Grapefruit. Ich bin zwar nicht so der Grapefuit Fan, aber die Grapefuit-Note kommt nur im Abgang etwas raus- der Orangengeschmack dominiert etwas mehr, was mir persönlich sehr gut gefällt. Zudem ist der Energydrink nicht zu süß und somit ist er auch, wenn er nicht direkt kalt aus dem Kühlschrank kommt, sehr gut genießbar.  Ich würde mich freuen, wenn eventuell zukünftig andere Geschmacksrichtungen angeboten werden, um mehr Variation im Sortiment zu haben. Mit Citrus müsste auch was machbar sein, oder? In der Menge an kcal liegt der Runtime Energydrink sogar dem Markführer ein Stück weit vorne, da er weniger kcal pro Dose beinhaltet. Der Performance Drink von Runtime verzichtet auf Taurin und setzt mehr auf Ginseng und Guarana, welches natürliche Zutaten sind. Die Wirkung kann locker mit den handelsüblichen Energydrinks mithalten und gestaltet sich als bessere Alternative.

 


Runtime Buff Food:

Ganz klar eins vorweg: Hier handelt es sich nicht um Nahrungsergänzungsmittel oder irgendein Abnehmmittelchen. Das Buff Food ersetzt nicht Eure ganz normalen Mahlzeiten, die ihr ansonsten zu Euch nehmen sollt. Das Runtime Buff Food ist mehr dazu gedacht, bei e-Sport Events zum Einsatz zu kommen. Ihr müsst Euch jetzt bei einem langen Zockevent nicht schnell was fettiges zwischendurch reinpfeifen, wenn Ihr Hunger habt, sondern könnt Euch ganz leicht mit dem dazugehörigen Shaker, der auch als Trinkflasche dient, sowie etwas Wasser das Buff Food zubereiten. Leider war es für mich persönlich nicht so mein Ding. Das Problem lag eher an der Konsistenz statt an dem Geschmack. Ich habe damals viel Sport getrieben und gönnte mir oft danach einen Eiweißshake. Geschmacklich geht das Buff Food auch in die gleiche Richtung, jedoch ist die Konsistenz etwas breiig. Für mich war das schwerer runter zu bekommen und auch mit der recht ergiebigen Menge hatte ich es nicht leicht, wenn man sich das aber über den Abend oder über ein paar Stunden aufteilt, geht das schon eher. Geschmacklich dominiert das (nicht glutenfreie) Hafermehl. Solltet Ihr ein Problem damit haben, empfehle ich Euch, das Buff Food eventuell mit Milch statt Wasser anzureichern. Obwohl, das nennt man wohl cheaten. Trotzdem: Das Buff Food vertreibt Euren Hunger und gibt dem Magen ein paar Kohlenhydrate zu verdauen, ohne, dass Ihr Euch aufgequollen und kampfunfähig fühlt, oder einem das Essen quer im Magen liegt. Mein Tipp: Holt Euch einfach mal ein Probierpaket- da könnt Ihr definitiv nichts falsch machen. Keep on zocking!


Lisa:

Runtime Performance Drink (E-Drink):

Der Runtime Performance Drink hat mir geschmacklich und auch von der Wirkung her sehr gut gefallen. Ich liebe zwar beinahe alle bekannten und unbekannten Energy Drinks, die mir hier und da aber auch schon ein ziemlich unangenehmes Gefühl in Form von zitternden Händen und viel zu viel Power auf einmal beschert haben. Der Drink von Runtime.GG hat meinen Akku im Körper tatsächlich für ein paar Stunden wieder aufgeladen und war vom Gefühl her längst nicht so heftig, wie manch andere, nach denen man kurze Zeit später schon in ein riesiges Loch der Müdigkeit fällt. Preislich ist die Variante von Runtime.GG im Vergleich zu anderen relativ hoch angesetzt (6 Dosen = 15 €), das sich aber vielleicht mit einem zukünftig höheren Absatz hoffentlich ändern wird. Diesen Energy Drink kann ich Euch ansonsten wirklich empfehlen. Kauft Euch aber auf jeden Fall auch die „Berry“-Sorte im PWRUP-Lila. Für die Zukunft würde ich mir aber, wie auch schon Zimmy geschrieben hat, weitere Geschmackssorten wünschen. Ich persönlich stehe ja sogar besonders auf den Geschmack vom roten Bullen, dem ehemaligen Sponsor von St. Pauli oder auch dem Wesen, dass immer im Dunkeln in Euren Zimmern wartet. Der Standard-Energy-Geschmack ist immer noch mein Favorit, den es bei Runtime.GG leider nicht gibt. Dafür wird es aber fruchtig!

Runtime Buff Food:

Das Buff Food hat mich besonders interessiert, da ich wissen wollte, wie lange und ob der Shake überhaupt sättigen kann. Leider konnte ich ihn aufgrund seiner Konsistenz aber kaum trinken und habe nur meinen halben Shaker verdrückt. Geschmacklich hatte ich die Keks-Variante, die mir an sich auch wirklich gefallen hat. Mich störte da eher die wässrige Komponente (mit Milch wäre das bestimmt anders) und wie bereits erwähnt, die Konsistenz. Ich kann sowas anscheinend überhaupt nicht trinken und habe schon bei Orangensaft mit Fruchtfleisch-Stückchen meine Probleme. Bevor Ihr Euch haufenweise Päckchen vom Buff Food bestellt, solltet Ihr auf jeden Fall die Probepackung ausprobieren. Vielleicht werdet Ihr es ja sogar super lecker und trinkbar finden. Gesättigt fühlte ich mich bereits nach meinem halben Shaker, aber zu der Dauer bei einem ganzen kann ich leider nichts sagen. Für e-Sport-Events kann ich es mir aber wirklich gut vorstellen, anstatt sich Fast Food reinzuballern, auch wenn ich Pizza über alles liebe.

Habt Ihr Interesse an den Runtime.GG Produkten? Dann besucht doch Ihren Shop und schaut, ob etwas für Euch dabei ist: Klick


Readers Rating
2 votes
3.7

1 Kommentar zu Runtime.GG: Energy Drinks und Buff Food für Gamer

  1. Die Kategorie „Tellerrand“ passt ja perfekt. Noch ein Edit: Seit ein paar Tagen wurde der Berry-Geschmack veröffentlicht- den hätte ich ja auch gerne mal getestet. Und auch das Muffin und Pancake-Rezept ausprobiert. Mmmh!

Gib Deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.