Thumbnail Filmkritik

Geschichten aus der Gruft – Ritter der Dämonen (Uncut Steelbook Edition)


Nicht nur Bordello of Blood, zu welchem wir bereits eine Review geschrieben haben, sondern auch Ritter der Dämonen wurde nun ungeschnitten und runter vom Index in einem Blu-ray-Steelbook veröffentlicht. Als großer Fan der Serie Geschichten aus der Gruft, durch welche diese Filme entstanden sind, freue ich mich natürlich unheimlich, dass wir direkt mit zwei Filmen im Steelbook belohnt worden sind. I want more! Ritter der Dämonen erschien im Jahr 1995 unter der Regie von Gilbert Adler und auch Ernest R. Dickerson, der übrigens von 2010 bis 2014 in einigen Folgen von The Walking Dead Regie geführt hat. Kann der Film denn auch heute noch überzeugen, und wie ist eigentlich das Steelbook gelungen?

image3

Frank Brayker befindet sich im Besitz eines von sieben Schlüsseln, mit denen das Tor zur Hölle geöffnet werden und alle blutrünstigen Dämonen freigelassen werden lassen können. Ein dämonischer Sammler, gespielt von dem unsympathischen Verlobten Rose DeWitt Bukaters… ich meinte natürlich Billy Zane, begibt sich auf die Suche nach dem Schlüssel und weiß bereits genau, bei wem er diesen finden wird. Allerdings stellt sich ihm die junge Jeryline (Jada Pinkett Smith), die mich in dem Film sehr an Lee von Tic Tac Toe erinnerte, in den Weg und versucht alles, um das Treiben zu beenden. Die Geschichte des Films hat mich zugegebenermaßen bereits sehr schnell verlassen und so war ich natürlich auf die vorhandenen Splatterszenen und den bescheuerten Humor im Film angewiesen. Gesplattert wird in Ritter der Dämonen sehr viel und sehr gut. Für das Alter des Films ziehe ich meinen imaginären Hut vor den handgemachten Effekten und Puppen. Die Dämonen-Kreaturen sehen widerlich und gruselig aus, bewegen sich unheimlich und können uns auch heute noch einen Schauer über den Rücken laufen lassen. Der Film ist zwar gruselig und beinhaltet hier und da auch einen kleinen Schocker, aber Geschichten aus der Gruft typisch, ist natürlich auch des öfteren eine Ladung merkwürdiger Humor vorhanden, der sicher nicht jedem von Euch zusagen wird.

image1


Steelbook-Edition

Das Steelbook von Ritter der Dämonen ist dem von Bordello of Blood sehr ähnlich. Es ist sehr dunkel und glänzend gehalten und toll gestaltet. Keine Seite vom Buch aus Stahl ist unbedruckt und so sieht es auch im Filmregal eines Sammlers wirklich gut aus. Keine Sorge bezüglich des FSK-Flatschens, dieser ist zusammen mit den Infos des Films auf einem separaten Pappschuber aufgedruckt und zerstört so nicht die Optik. Der Film selbst sieht für seine 22 Jahre, die er auf dem Buckel hat, auf der blauen Scheibe wirklich gut aus und weist nur wenige von den weißen VHS-bekannten Körnchen auf. Auch über den Ton und den sagenhaften Soundtrack kann ich kein negatives Wort schreiben. Bonusinhalte gibt es natürlich auch und diese können sich ebenfalls sehen lassen: wir bekommen ein Making Of, Interviews, eine kleine Doku und noch mehr geboten. Als Filmfan ist es ein Muss, sich diese anzusehen und noch mehr vom Film, was hinter den Kulissen geschah und wie die Macher und Schauspieler heutzutage darüber denken, zu erfahren. Love it!

1020794

(c) Koch Films



Details

  • Originaltitel: Demon Knight (Tales from the Crypt presents)
  • Produktionsjahr: 1995
  • Produktionsland: USA
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: ab 16
  • Filmlänge: ca. 92
  • Tonformat: DTS-HD Master Audio 5.1
  • Bildformat: 1.85:1 (16:9)
  • Regionalcode: B
  • Sprache(n): Deutsch, Englisch
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Extras: Trailer, Making ofs, Audiokommentare, Dokumentation, Q&A, Galerie


Fazit

Ritter der Dämonen ist ein für sein Alter auch heute noch solider und amüsanter Film aus dem Bereich Horror mit Comedy-Einflüssen. Der Film nimmt sich selbst nicht sonderlich ernst und darauf sollte man beim Schauen gefasst sein. Wollt Ihr einen ernsten, astreinen Horrorfilm? Dann lasst bloß die Finger hiervon. Mögt Ihr Retrofilme, Geschichten aus der Gruft und absurden Humor in Kombination mit krassem Splatter? Dann ist dieser Klassiker bestimmt etwas für Euch! Mir hat er gut gefallen, kann aber für meinen Geschmack nicht mit dem später erschienenen Bordello of Blood mithalten. Spaß macht er aber dennoch ungemein und so wird er sicherlich noch öfter bei Horrorfilm-Abenden mit Klassikern und kaltem Bier in meinem Player landen. Das Steelbook selbst sieht toll aus und beinhaltet für den Filmfan die besten Extras. Nur ein Booklet hätte es noch besser machen können! Für den derzeitigen Preis von 18 € könnt Ihr aber trotzdem ohne Bedenken zuschlagen, wenn Ihr Sammler seid oder auch einmal wieder einen älteren Horrorfilm schauen wollt.


Meine Wertung

Film
Steelbook
Final Thoughts

Ritter der Dämonen ist ein für sein Alter auch heute noch solider und amüsanter Film aus dem Bereich Horror mit Comedy-Einflüssen. Mir hat er gut gefallen, kann aber für meinen Geschmack nicht mit dem später erschienenen Bordello of Blood mithalten. Spaß macht er aber dennoch ungemein und so wird er sicherlich noch öfter bei Horrorfilm-Abenden mit Klassikern und kaltem Bier in meinem Player landen. Das Steelbook selbst sieht toll aus und beinhaltet für den Filmfan die besten Extras. Nur ein Booklet hätte es noch besser machen können! Für den derzeitigen Preis von 18 € könnt Ihr aber trotzdem ohne Bedenken zuschlagen, wenn Ihr Sammler seid oder auch einmal wieder einen älteren Horrorfilm schauen wollt.

Overall Score 3.8 Dämonisch gut!
Readers Rating
2 votes
4.2

Bock auf den Film?

Hol ihn Dir!

1 Kommentar zu Geschichten aus der Gruft – Ritter der Dämonen (Uncut Steelbook Edition)

  1. Anonymous

    Ich finde zwar Bordello of Blood viel besser, aber trotzdem: Sau geiles Steelbook. Muss jeder Sammler kaufen! Danke für den Bericht!

Gib Deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.