Thumbnail Filmkritik

Geschichten aus der Gruft – Bordello of Blood (Uncut Steelbook Edition)


Ende der 80er bis Mitte der 90er lief in den Staaten und etwas später auch bei uns meine absolute Lieblingshorrorserie, Geschichten aus der Gruft oder auch Tales from the Crypt. Zugegebenermaßen habe ich mir diese nur durch Wiederholungen oder VHS-Kassetten ansehen können, aber bin dennoch bis heute total verliebt in die Serie mit den ca. 25 Minuten langen Horrorfolgen. Basierend auf der Serie wurden allerdings auch ein paar Spielfilme gedreht, darunter auch Bordello of Blood aus dem Jahr 1996der nun in einer erstmals ungeschnittenen Blu-ray Steelbook-Edition erschienen ist und seit Dezember letzten Jahres nicht mehr auf dem Index steht. Der Film hat nun übrigens eine FSK 16 erhalten.

image2


Willkommen im Bordello of Blood!

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich Bordello of Blood bisher nicht gesehen hatte und noch nicht genau wusste, was auf mich zukommen wird. Der Film ist eine Horror-Komödie mit mittlerweile viel und für die Zeit gar nicht so misslungenen Gore-Szenen, sehr vielen operierten Brüsten und dennoch recht ansehnlichen Vampir-Ladys. Die Mutter aller Vampire Lilith (Angie Everhart – Bugs – Die Killerinsekten) wird durch ein Ritual erneut zum Leben erwacht und führt nun mit einem Reverend (Chris Sarandon – Fright Night) ein Freudenhaus der besonderen Art, in dem die Freier erst verwöhnt und anschließend von den, entschuldigt den Begriff, Vampir-Huren das Herz herausgerissen bekommen. Als die junge, blonde Katherine (Erika Eleniak – E.T. – Der Außerirdische, Baywatch) ihren Bruder Caleb (Corey Feldman – Die Goonies, Meine teuflischen Nachbarn) an das Freudenhaus verliert, beauftragt sie den Detektiv Rafe (Dennis Miller – Saturday Night Live) ihren Bruder zu finden und dem Treiben in dem blutrünstigen Haus auf den Grund zu gehen. Schauspielerisch wurde an einigen Stellen total übertrieben, was allerdings zur Lustigkeit beiträgt. Vor allem, wenn man den Film heutzutage ansieht, wirkt er noch viel dämlicher, als er es eventuell damals schon tat.

image1


Ungeschnittenes Vampir-Gemetzel

Bordello of Blood ist blutig, enthält viel ekelhaften und teilweise auch lustigen Gore und einige Sprüche, die weit unter die Gürtellinie gehen. Ich kann mir nun vorstellen, aus welchen Gründen der Film lange Zeit indiziert war und bin allerdings auch sehr dankbar dafür, dass er jetzt in einer ungeschnittenen Fassung erhältlich ist. Ich habe mir die ehemaligen Schnittberichte zum Film angesehen und stellte fest, dass einige wichtige Szenen entfernt worden sind, die den Film ausmachen. In der geschnittenen Fassung hätte Bordello of Blood mir wahrscheinlich nicht sonderlich gut gefallen, beziehungsweise hätte mir einiges gefehlt, was in einen Film dieser Art einfach ohne Ausnahme hineingehört. Wir können also froh sein, dass er noch einmal neu geprüft und durch gewunken wurde. Yippie!


Steelbook-Edition

Entweder man liebt oder man hasst Steelbooks und ich liebe sie ganz eindeutig. Ich umhülle sogar jedes einzelne Steelbook aus meinem Filmregal noch einmal mit einer passenden Schutzfolie, damit es keine Kratzer bekommt. Bordello of Blood ist nun in einem toll gestalteten, dunkel gehaltenen und von allen Seiten bedruckten Steelbook erschienen. Einzig und allein ein kleines Booklet fehlt mir bei der Aufmachung. Der hässliche FSK-Flatschen ist nur auf der Papphülle vorhanden, die man natürlich abziehen kann. Diese Lösung finde ich bisher immer noch am Besten, denn auf das lästige Aufkleber-Abföhnen habe ich manchmal einfach keine Lust. Aber Aussehen ist nicht alles, was bietet die Edition denn sonst noch? An Extras können wir uns Kinotrailer, Audiokommentare, Interviews von Cast & Crew, Hinter den Kulissen, die Making-Of-Dokumentation, welche ich Euch nur ans Herz legen kann und eine Bildergalerie ansehen.

 

(c) Koch Films

(c) Koch Films



Details

  • Originaltitel: Bordello of Blood (Tales from the Crypt presents)
  • Produktionsjahr: 1996
  • Produktionsland: USA
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: ab 16
  • Filmlänge: ca. 87
  • Tonformat: DTS-HD Master Audio 5.1
  • Bildformat: 1.85:1 (16:9)
  • Regionalcode: B
  • Sprache(n): Deutsch, Englisch
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Extras: Trailer, Making ofs, Audiokommentare, Dokumentation, Galerie


Fazit

Bordello of Blood hat genau meinen Humor und trashigen Filmgeschmack getroffen. Ich wurde ca. 1,5 Std. bestens unterhalten und hatte definitiv meinen Spaß mit dem Film, auch wenn dieser wahrscheinlich vom Regisseur Gilbert Adler in der Form nicht geplant war. Für das Alter des Films bin ich doch überrascht über die verschiedenen Gore-Szenen, denn diese sind nicht so CGI-verseucht wie in den heutigen Filmen und dafür wirklich gut gemacht. Ihr solltet allerdings mit vielen halbnackten Frauen, dreckigem Humor und viel Blut zurechtkommen, ansonsten könnte Bordello of Blood Euch übel aufstoßen. Über das Bild und den Ton kann ich nicht meckern, denn bis auf ein paar weiße Pünktchen, die stark an VHS-Zeiten erinnern, konnte ich nichts Negatives feststellen. Das Steelbook gefällt mir ebenfalls ziemlich gut. Es ist in einer schönen, glänzenden Optik und die Disc beinhaltet einige, sehr interessante Extras, die noch mehr über die Schauspieler und den Film preisgeben. Nur ein Booklet hätte dem Steelbook durchaus gut getan, schade!


Meine Wertung

Film
Steelbook-Edition
Final Thoughts

Bordello of Blood hat genau meinen Humor und trashigen Filmgeschmack getroffen. Ich wurde ca. 1,5 Std. bestens unterhalten und hatte definitiv meinen Spaß mit dem Film, auch wenn dieser wahrscheinlich vom Regisseur Gilbert Adler in der Form nicht geplant war. Für das Alter des Films bin ich doch überrascht über die verschiedenen Gore-Szenen, denn diese sind nicht so CGI-verseucht wie in den heutigen Filmen und dafür wirklich gut gemacht. Ihr solltet allerdings mit vielen halbnackten Frauen, dreckigem Humor und viel Blut zurechtkommen, ansonsten könnte Bordello of Blood Euch übel aufstoßen. Über das Bild und den Ton kann ich nicht meckern, denn bis auf ein paar weiße Pünktchen, die stark an VHS-Zeiten erinnern, konnte ich nichts Negatives feststellen. Das Steelbook gefällt mir ebenfalls ziemlich gut. Es ist in einer schönen, glänzenden Optik und die Disc beinhaltet einige, sehr interessante Extras, die noch mehr über die Schauspieler und den Film preisgeben. Nur ein Booklet hätte dem Steelbook durchaus gut getan, schade!

Overall Score 3.9 Blut und Brüste!
Readers Rating
1 votes
4

Wollt Ihr ins Bordello of Blood?

Bitte hier entlang!

2 Kommentare zu Geschichten aus der Gruft – Bordello of Blood (Uncut Steelbook Edition)

  1. Endlich runter vom Index und mit Jugendfreigabe! Yay! Bewusst trashig, aber das macht es auch so lustig. Gerade aus heutiger Sicht. Aber die „Effekte“ waren damals alle selbstgemacht und gar nicht mal so mistig- da steckt ne Menge Arbeit drin. Das Making Of bzw die Extras sind der absolute Knaller und voll mit Hintergrundwissen und Fakten. Me gusta!

Gib Deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.