borger 5 Filmkritik

Ein Fall für die Borger [Blu Ray]


Oh man was bin ich alt, ich kann mich noch gut daran erinnern als ich seinerzeit im Jahre 1997 die ersten Trailer zum Film Ein Fall für die Borger von Peter Hewitt gesehen habe, und auch damals habe ich als Köttelchen, welches sich für Filme wie „Liebling ich habe die Kinder geschrumpft“ begeistern konnte, gleich große Freude empfunden als die große bzw. kleine Welt der Borger über die Leinwand flimmerte.

Nach mittlerweile 20 Jahren hat der Film letztlich seine Veröffentlichung auf Blu Ray erfahren, ein guter Grund für eine erneute Sichtung um zu sehen ob der Film noch immer so gut wirkt wie damals.

Borger 2


Worum gehts?

Im Haus der Familie Lender ist nichts wie es scheint, denn sie leben nicht allein. Zwischen Böden und Wänden lebt die Borgerfamilie Clock, von dessen Existenz die Lenders natürlich nichts wissen, schließlich lautet die oberste Regel der Borger: Nicht gesehen werden. Natürlich funktioniert auch das „Nicht gesehen werden“ nicht immer, und so entdeckt Pete, der Sohn der Lenders die Existenz der Borger. Das gemeinschaftliche Leben der beiden Familien findet jedoch ein Ende, als der fiese Anwalt Ocious P. Potter auf den Plan tritt, um das Gebäude zu Gunsten eines Appartmentkomplexes abzureißen. Also schließen sich die Clocks mit dem jungen Lender zusammen, um die Machenschaften des Anwaltes zu vereiteln.

borger 3


Ein wilder Ritt

Der Film bietet neben der Geschichte welche sich spannend erzählt über den Film erstreckt auch einen wesentlichen Aspekt den man heutzutage leider selten findet. Ein Szenenbild, angesiedelt vermutlich irgendwo in den Fiktiven 50ern und hergestellt in feinster Handarbeit. Diese Art, wie kleine Dinge ganz groß werden und dabei mit viel Liebe zum Detail gestaltet sind ist einfach wunderbar anzusehen und fügt sich perfekt in einen top besetzten Film für die ganze Familie ein.


Die Blu Ray

Die Disc befindet sich in der klasischen Amaray Hülle, und bietet leider bis auf einige Filmempfehlungen sowie einen Trailer keine weiteren Inhalte, was schade ist. Denn besonders die Entstehung dieser kleinen, großen Welt könnte für manch einen Filmfan von Interesse sein. Das Bild der Blu Ray liegt im guten Durchschnitt, es kommt etwas Filmgrain zum Einsatz was sich mit Blick auf die Zeit in welcher der Film spielt, als auch was das Handgemachte Set angeht als Sinnvoll herausstellt. Ein schärferes Bild hätte meiner Meinung nach nicht zum Film gepasst.

Auch der Ton macht eine gute Figur, und fügt sich bestens ins Gesamtbild ein.

Die Blu Ray im De3D_Ein_Fall_fuer_die_Borger_BDtail:

  • Bildformat – 1,85:1 (1080p)
  • Tonformat – DTS-HD Master Audio 5.1 Deutsch und Englisch
  • Untertitel – Deutsch, Englisch
  • Laufzeit – 89min
  • Extras – Trailershow, Trailer zum Film
  • Veröffentlichung – 18.8.2017

© Capelight

borger 4


Fazit

Ein Fall für die Borger ist auch nach 20 Jahren noch eine klare Empfehlung für die ganze Familie. Das handgemachte Setting ist gut gealtert, es ist neben den zahlreichen CGI-Filmen eine große Freude mal wieder so ein handwerklich liebevoll gestalteten Film sehen zu können, der diesen verrückten Charme transportiert wie etwa Liebling ich habe die Kinder geschrumpft, oder auch Matilda. Als bekennender Potterhead bin ich persönlich vom Cast natürlich auch sehr begeistert, finden sich mit Tom Felton, Jim Broadbent und Mark Williams gleich 3 Schauspieler wieder, welche sich später in der Potter-Reihe erneut gemeinsam vor die Kameras begeben sollen.  Nicht zu vergessen einen grandiosen John Goodman, welcher den fiesen Anwalt Potter (welch ein Zufall) auf eine Art und Weise wiedergibt, die man in jedem Fall mögen wird.

Einziges Manko: Der Umfang hätte gern etwas größer ausfallen können. Was die Produktionsdesignerin Gemma Jackson zusammen mit ihrem Team auf die Beine gestellt hat, wirkt im fertigen Film so beeindruckend, das etwas mehr Hintergrundinfos zur Produktion mit sicherheit für jeden Filmfan spannend gewesen wäre.


Final Thoughts

Ein Fall für die Borger ist auch nach 20 Jahren noch eine klare Empfehlung für die ganze Familie. Das handgemachte Setting ist gut gealtert, es ist neben den zahlreichen CGI-Filmen eine große Freude malwieder so ein handwerklich liebevoll gestalteten Film sehen zu können, der diesen verrückten Charme transportiert wie etwa Liebling ich habe die Kinder geschrumpft, oder auch Matilda. Als bekennender Potterhead bin ich persönlich vom Cast natürlich auch sehr begeistert, finden sich mit Tom Felton, Jim Broadbent und Mark Williams gleich 3 Schauspieler wieder, welche sich später in der Potter-Reihe erneut gemeinsam vor die Kameras begeben sollen. Nicht zu vergessen einen grandiosen John Goodman, welcher den fiesen Anwalt Potter (welch ein Zufall) auf eine Art und Weise wiedergibt, die man in jedem Fall mögen wird. Einziges Manko: Der Umfang hätte gern etwas größer ausfallen können. Was die Produktionsdesignerin Gemma Jackson zusammen mit ihrem Team auf die Beine gestellt hat, wirkt im fertigen Film so beeindruckend, das etwas mehr Hintergrundinfos zur Produktion mit sicherheit für jeden Filmfan spannend gewesen wäre.

Overall Score 3.9
Readers Rating
2 votes
3.2

Gib Deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.